Archiv der Kategorie: Europa

leonardo-schloss

Leonardo da Vinci auf Clos Luce

Leonardo da Vinci auf Clos Luce liegt in Amboise im sehr sehenswerten Loire-Tal. In diesem Schloss hat der überragende Künstler die letzten drei Jahre seines Lebens verbracht. Das Chateau liegt nicht weit entfernt vom königlichen Anwesen und ist fußläufig auf einer Anhöhe zu erreichen.

Leonardo da Vinci machte sich auf Einladung des Königs Franz I. nur begleitet von einem Schüler und seinem Diener auf dem Weg. Im Gepäck hatte er seine liebsten Bilder, wie die berühmte Mona Lisa und noch zwei weitere und seine gesamten Manuskripte. Er musste geahnt haben, dass diese Station seine letzte sein würde, denn er war schon über sechzig Jahre alt. Der König bewunderte den Künstler sehr und versorgte ihn mit einer fürstlichen Pension und Leonardo konnte ohne finanzielle Sorgen seine vielfältigen Interessen folgen.

Weiterlesen
museumsinsel-berlin

Die Museumsinsel in Berlin

Die Museumsinsel in Berlin ist eine einmalige Ansammlung von herausragenden Museen. Und sie liegen wirklich auf einer Insel mitten in Berlin zwischen dem Fluss Spree und Spreekanal. Zusammen befinden sich auf der Insel der größte Museumskomplex der Welt und ist ein Besuchermagnet. Sie ist von der UNESCO als Welterbe bewertet worden. Ein absolutes Muss bei einem Besuch in Berlin.

In den Museen befinden sich wertvolle Sammlungen aus Kunst und Kultur vergangener Jahrtausende. Die Entwicklung der Museumsinsel ist nicht abgeschlossen und wird ständig weiterentwickelt.

Weiterlesen
tournus-stadtmauer

Tournus in Burgund

Tournus in Burgund ist ein malerischer überschaubarer Ort direkt an der Saone. In der Innenstadt begegnen dem Besucher auf Schritt und Tritt ehrwürdige alte Häuser. Sofort fühlt man sich zurückversetzt. Hervor sticht die Abteikirche Saint-Philibert und die Türme ragen weithin sichtbar am Fluss empor. Drumherum versammeln sich gedrängt Gassen und Gässchen.

Nahe der Kirche befindet sich die Touristen-Information und ein deutschsprechender Mitarbeiter versorgte mich mit interessanten Informationen und Prospekten. Das ist in Frankreich wahrlich nicht selbstverständlich. Davor rastete eine Radler-Gruppe und versuchte mit Musik ihr nächstes Mittagessen zu verdienen.

Weiterlesen
dessau-bauhaus

Bauhausgebäude in Dessau

Bauhausgebäude in Dessau ist die 1926 gebaute Hochschule der Bauhäusler. Mit dem Umzug von Weimar nach Dessau erhielten sie die Chance und schufen sich optimale Arbeitsbedingungen. Von dem Architekten und Gründer des Bauhauses Walter Gropius entworfen zeigt es uns, wie lernen und experimentieren damals gelang. Mitten in einem Wohngebiet steht das Bauhaus. Damals ein innovativer Lernort und heute für Besichtigungen freigegeben.

Das Gebäude ist außen und innen streng nach der Bauhaus-Philosophie gestaltet. Gerade Linien und viel Licht gelangt durch große Fenster in die Innenräume. Beim Wandern durch die Räume ist die Atmosphäre der Zeit und die Aufbruchsstimmung deutlich zu spüren.

Weiterlesen
fallot-senf

Fallot Senf aus Beaune

Fallot Senf aus Beaune hat die Produktionsstätte im Ort an einer der Hauptstraßen. Die Senffabrik gilt als letzter Ort in Burgund, an dem Senf in großen Mengen produziert wird. Das gelbe Haus ist seit 1840 in Familienbesitz ebenso wie die Firma. Von außen schnell zu übersehen, erstreckt sich das Anwesen weit in die Hinterhöfe. Hier findet die Produktion statt, Führungen und der Verkauf. Zur Führung besser vorher telefonisch oder online anmelden, denn sie sind gut besucht. Wenn man Pech hat, steht ein Bus vor dem schmalen Eingang.

Doch es ist schon erstaunlich, was sich mit Senf alles kombinieren lässt. Feinschmecker haben die Qual der Wahl und können im Shop Senfsorten verkosten.

Weiterlesen
aeronauticum

Aeronauticum in Nordholz

Aeronauticum in Nordholz lohnt einen Ausflug. Hier ist alles, was fliegt zu sehen. So etwa Luftschiffe, Flugzeuge und Hubschrauber von verschiedenen Herstellern und Ländern. Eins steht gleich am Eingang des Marinefliegergeschwaders „Graf Zeppelin“ und der angrenzende Flugplatz wird heute noch genutzt.

Doch so wie die Graf Zeppelin sind die anderen außer Dienst. Von deren Einsatz zeugen Gebrauchsspuren sowie Wind und Wetter. Aber sie sind für Nicht-Mariner sehr interessant. Bei einem Hubschrauber waren die Heckklappen weit geöffnet und Besucher konnten hineinklettern. Es ging damals spartanisch zu bei den Marine-Soldaten und man möchte da nicht hineinklettern müssen.

Weiterlesen
route-grand-cru

Die Route des Grand Cru

Die Route des Grand Cru ist etwas für Weintrinker und die sich mit den französischen Wein-Kategorien auskennen. Weine, auf deren Etikett die Bezeichnung Grand Cru steht, gehören zu den teuersten. Cru-Weine kommen nur aus einem Weingut, nur einer Lage oder einer Parzelle.

Auf der 60 Kilometer langen Route von Santenay bis nach Dijon sind einige der bekannten Weingüter zu finden. Auf der Strecke liegt auch die Stadt Beaune. Die erzeugten Weine werden nicht nur zum Trinken sondern als Kapitalanlage genutzt. Die Route wird auch die „Champs-Elysées der Bourgogne“ genannt. Dabei sieht der Boden steinig und trocken aus, aber die Reben wachsen prächtig. Weinverkostungen sind möglich. Nicht erschrecken über die Preise der Weine.

Weiterlesen
beaune-city

Beaune in Burgund

Beaune in Burgund in Frankreich ist ein kleiner alter Ort. Er ist aber das Zentrum des Weinhandels und war auch mal der Sitz der Herzöge. Etwas über 20.000 Einwohner zählt das Örtchen. Im Stadtzentrum sind viele sehr interessante Geschäfte und ich sah keine Läden der bekannten Ketten wie in unseren Zentren. Eine Erholung vom Einerlei. Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist das Hotel Dieu, das Armenkrankenhaus. Ein Besuch oder gar ein Aufenthalt für ein paar Tage lohnt sich allemal.

Die Ortschaft liegt auf der Bahnstrecke zwischen Paris und Marseille, also prima von der Hauptstadt aus zu erreichen.

Weiterlesen
dieu-dach

Hotel Dieu in Beaune

Hotel Dieu in Beaune in Burgund / Frankreich ist ein Hospital für Arme und ist an den farbigen Dächern gut zu erkennen. Im Mittelalter erbaut, verfügt es über eine umfassende Ausstattung und das für die Ärmsten. Es ist kaum zu glauben, aber beim Gehen durch die einzelnen Räume kann man sich mit eigenen Augen davon überzeugen.

An der Kasse bekommt man ein Blatt mit den Bezeichnungen der jeweiligen Zimmer, sogar auf Deutsch. Allein der Innenhof bestückt mit Bänken ist schon sehenswert. Das Hospital verfügt über Krankensaal für Arme, Raum für Adlige, Kapelle, Küche, Apotheke, Arztzimmer und einige herausragende Kunstwerke.

Das Hotel Dieu zieht viele Besucher an, die sich aber in den Räumlichkeiten verlaufen.

Weiterlesen
voelklinger-huette

Völklinger Hütte

Völklinger Hütte im Bundesland Saarland in der Nähe von Saarbrücken ist ein gigantisches Industrie-Denkmal. Das Stahlwerk stammt aus der Blütezeit der Industrialisierung und zeugt von den damaligen harten Arbeitsbedingungen.

Aus Erz und Koks wurde Roheisen gewonnen, der Grundstoff für die Stahlerzeugung. Seit der Stilllegung der Hütte 1986 während der weltweiten Stahlkrise ist nur wenig verändert worden. Nur sichere Wege für Besucher richtete die neue Trägergesellschaft des Stahlwerks ein. Noch immer ist der Geruch von Koks in den teils dunklen Gängen, gesäumt mit Rohren, ist riechen.

Weiterlesen