Archiv der Kategorie: Europa

knigges-grab-im-bremer-dom

Knigges Grab im Bremer Dom

Knigges Grab im Bremer Dom – nur eine Grabplatte weist auf den berühmten Mann hin. Die Grabplatte liegt in einer dunklen Nische und die Aufschrift ist nur mit Mühe zu erkennen. Ein Hinweisschild suchen Besucher auch vergebens. Und doch ist hier der berühmte Adolph Freiherr Knigge (1752 bis 1796) beerdigt.

Er schrieb ein Buch „Über den Umgang mit Menschen“. Sein Name ist heute gleichbedeutend mit Benimm-Ratgebern, obwohl Knigges Werk nichts mit gutem Benehmen zu tun hatte, sondern mit Soziologie im Sinne der Aufklärung. Warum verschlug es Knigge in die Hansestadt Bremen? Weiterlesen

der-heilige-nikolaus

Der heilige Nikolaus

Der heilige Nikolaus stammt aus der Türkei. Es gab ihn wirklich. Er wurde in der zweiten Hälfte des 3. Jahrhunderts nach Christi in Patara, Südtürkei zwischen Kinik und Demre, dem heutigen Kale, geboren.

Nikolaus war im 4. Jahrhundert der Bischof der Stadt Myra. Er starb am 6. Dezember, das genaue Jahr ist unbekannt. Schon kurze Zeit nach seinem Tod sprach ihn die Kirche heilig. Der Gedenktag des Schutzheiligen ist der 6. Dezember, der auf der ganzen Welt bekannte Nikolaustag. Weiterlesen

Wer erfand den Adventskranz?

Wer erfand den Adventskranz? Der evangelische Theologe Heinrich Wichern (1808 – 1881). Denn er stellte 1839 als Leiter des Kinderheimes „Rauhes Haus“ in Hamburg ein hölzernes Wagenrad im Betsaal auf. Darauf setzte er vier große weiße Kerzen für die Adventssonntage und kleinere rote Kerzen für die restlichen Tage.

Der Theologe veranschaulichte damit den ungeduldigen Kindern die Zeit bis Weihnachten mit brennenden Kerzen auf Tannengrün. Täglich beim Morgengebet sahen die gespannten Kinder, wie es auf das Weihnachtsfest zu ging. Später erfuhr der Adventskranz eine Verkleinerung mit nur vier Kerzen für die Sonntage. Weiterlesen

Armee-Terracotta-presse

Die Terrakotta-Armee kommt nach Bremen

Die Terrakotta-Armee kommt nach Bremen – genau vom 18. Mai bis zum 19. August 2018. Eine der erfolgreichsten Ausstellungen kommt zum ersten Mal nach Norddeutschland. Natürlich berücksichtigt die Ausstellung auch die neuesten Ergebnisse der aktuellen Forschung.

150 originalgetreue Terrakotta-Krieger und weitere 100 Repliken aus der riesigen Grabanlage des ersten chinesischen Kaisers können Besucher bestaunen. Übrigens: Der erste Kaiser veranlasste auch den Bau der Großen Mauer. Die Terrakotta-Armee zählt seit 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Bisher sahen 1,5 Millionen Besucher die Wanderausstellung, die nach einem überarbeiteten Konzept präsentiert wird. Weiterlesen

kwas

Was ist Kwas?

Was ist Kwas? Das Brotgetränk Kwas ist leicht alkoholhaltig. Es kann in je nach Herstellung verschiedene braune Farbschattierungen annehmen und schmeckt sehr angenehm. Mit Malzbier ist es vergleichbar, aber nicht so süß. Das Getränk ist uralt und kommt in den baltischen Ländern, Polen, Ukraine und in Russland vor. Selbst in der DDR gab es VEB Diamant-Brauerei Magdeburg, die Kwas herstellte. Das Vorhaben einer westdeutschen Brauerei das Getränk in den hiesigen Markt einzuführen misslang. Leider. Weiterlesen

susdal-museumsdorf

Museumsdorf in Susdal

Museumsdorf in Susdal oder „Freilichtmuseum für Holzbaukunst und bäuerliche Lebensweise“ zeigt eindrucksvoll das Leben in einem alten Dorf. Die ältesten Holzhäuser sind hier versammelt. Sie weisen nur kleine Fenster auf. Im Winter konnten die Temperaturen auf minus 20 Grad sinken. Da hieß es für die Menschen, jedes bisschen Wärme so lange wie möglich zu halten. Deswegen sind die Eingangstüren auch sehr niedrig und weil die Menschen kleiner waren. Bemalungen hatten diese Häuser noch nicht. Die Menschen waren arm und arbeiteten hart. Da waren bunte Farben purer Luxus. Weiterlesen

kuciukai-litauen

Kuciukai Gebäck aus Litauen

Kuciukai Gebäck aus Litauen ist ein traditionelles Gericht zu Weihnachten. Die kleinen Kekse werden aus Hefeteig und Mohn hergestellt. Je mehr Hefe Verwendung findet, desto weicher sind sie. Meistens tunken die Litauer die Kekse in Mohnmilch. Als Art Suppe gehört sie zu Heiligabend.

Die Kuciukai, gesprochen Kutschukai, sind sehr lange haltbar. Sie schmecken wenig süß und nach dem Fest sind sie sehr beliebt als Snack. Weiterlesen

bremer-markt-in-china

Bremer Markt in China

Bremer Markt in China und ein chinesischer Markt in Bremen sollen im nächsten Jahr stattfinden. Die Absichtserklärungen dazu unterzeichneten Verantwortliche im Rathaus in Bremen. Die Sechs-Millionen-Metropole Dalian im Norden Chinas ist seit über dreißig Jahren die Partnerstadt Bremens. Und nun endlich können Chinesen Freimarktsspiele, wie Entenangeln und Dosenwerfen und den Bremer Ratskeller kennenlernen. Weiterlesen

bremen-bunker-valentin

Bremen Bunker Valentin

Bremen Bunker Valentin befindet sich genauer gesagt in Bremen-Nord, im Ort Farge. Von der Schnellstraße abgebogen geht es durch sattgrüne Felder vorbei an Einfamilienhäusern aus der Nachkriegszeit. Dazwischen ducken sich reetgedeckte alte Bauernhöfe. Sie und die Landschaft zeugen von einem harten, abgeschiedenen Lebendes letzten Jahrhunderts.

Wohl deshalb verfielen die Nazis auf die Idee, hier direkt an der Weser in den letzten Jahren des Zweiten Weltkrieges eine Werkstatt mit einem bombensicheren Dach zu errichten. Die Planung sah vor, dass in dem Monstrum U-Boote am Fließband hergestellt werden sollten. An Arbeitskräften wie Juden und Kriegsgefangenen herrschte kein Mangel. Doch im Bunker Valentin verließ kein einziges U-Boot die Hallen. Der Krieg war 1945 zu Ende. Weiterlesen