Archiv der Kategorie: Russland

eremitage

Eremitage

Eremitage in St. Petersburg. Wohl jeder Besucher besucht diesen Gebäude-Komplex. Und das ist zu spüren, denn es stehen lange Schlangen vor den Kassen. Am besten ist die Online-Buchung, dann erübrigen sich die langen Wartezeiten.

Aber die Wohnung von Katharina der Großen direkt am Fluss Neva gelegen zu besichtigen, ist schon etwas ganz besonderes. Das gehört zu den Höhepunkten einer jeden Reise nach Sankt Petersburg, gleich ob mit Bus, Schiff oder Flugzeug. Und Touristen aus vielen Nationen wollen das einmalige Museum mit herausragenden Kunstschätzen besichtigen. Die darin enthaltene Gemäldesammlung gehört schließlich zu den berühmtesten der Welt. Weiterlesen

salzgurken-markt

Salzgurken sind in Russland beliebt

Salzgurken sind in Russland beliebt. Eine typische Delikatesse und in jedem Haushalt zu finden, sind die begehrten Salzgurken, auch saure Gurken genannt. Essiggurken sind dagegen in Westeuropa begehrt. Doch in Osteuropa und in Russland herrschen die Salzgurken eindeutig vor.

Ein gedachte Linie von Berlin nach Wien gilt als der sogenannte „Salzgurkenmeridian“. Sie gibt es auf jedem Markt zu kaufen. Viele Menschen mit Gärten pflanzen Gurken an, legen sie selber ein. Die neue freie Markwirtschaft in Russland. So auch Irina in Susdal. Sie lädt in ihr Haus ein und zeigt, wie es geht. Weiterlesen

alte-holzhaeuser-in-russland

Alte Holzhäuser in Russland

Alte Holzhäuser in Russland sind oft mit Zierelementen versehen und bunt angestrichen. In Susdal und anderen Gegenden zum Beispiel sind einige sehr schöne erhalten geblieben.

Früher waren die Holzhäuser die üblichen Wohnhäuser, insbesondere auf dem Land. Inzwischen wohnen die meisten Russen in der Stadt in hohen Wohnblöcken.

Doch viele haben nach wie vor eine Datscha aus Holz auf dem Land stehen. Weiterlesen

weihnachten-in-russland

Weihnachten in Russland

Weihnachten in Russland zu feiern, ist eine komplizierte Angelegenheit. Denn an welchem Tag? Nach dem orthodoxen Kirchenjahr ist das Weihnachtsfest am 7. Januar, nach Ostern das zweitwichtigste Fest.

Nach der Revolution 1917 allerdings wurde das christliche Weihnachtsfest kurzerhand abgeschafft. Die Tradition ging verloren und viele Bräuche vergessen.

Seit 1991 ist der 7. Januar wieder der offizielle Weihnachtsfeiertag. Und nach einer Umfrage feiern über 70 Prozent der Russen Weihnachten im Januar. Aber nur zehn Prozent besuchen zu Weihnachten die Messe. Die Weihnachtsmesse in der Christi-Erlöser-Kathedrale in Moskau wird sogar im Fernsehen übertragen. Weiterlesen

kirchen-in-susdal

Kirchen in Susdal

Kirchen in Susdal gibt es viele. Sie leuchten in strahlendem Weiß mit bunten Kuppeln. Susdal in Russland liegt an dem Goldenen Ring. Der Stadt war reich und die Menschen fromm. Daher lässt sich wohl die Errichtung der vielen Kirchen erklären. Große Klöster dürfen dabei nicht fehlen.

Und fast alle verfügen über eine prächtige Ausstattung mit viel Gold, wertvollen Ikonen und kunstfertigen Arbeiten. Es ist ein wahre Pracht und als Besucher ist man überwältigt. Weiterlesen

kwas

Was ist Kwas?

Was ist Kwas? Das Brotgetränk Kwas ist leicht alkoholhaltig. Es kann in je nach Herstellung verschiedene braune Farbschattierungen annehmen und schmeckt sehr angenehm. Mit Malzbier ist es vergleichbar, aber nicht so süß. Das Getränk ist uralt und kommt in den baltischen Ländern, Polen, Ukraine und in Russland vor. Selbst in der DDR gab es VEB Diamant-Brauerei Magdeburg, die Kwas herstellte. Das Vorhaben einer westdeutschen Brauerei das Getränk in den hiesigen Markt einzuführen misslang. Leider. Weiterlesen

susdal-museumsdorf

Museumsdorf in Susdal

Museumsdorf in Susdal oder „Freilichtmuseum für Holzbaukunst und bäuerliche Lebensweise“ zeigt eindrucksvoll das Leben in einem alten Dorf. Die ältesten Holzhäuser sind hier versammelt. Sie weisen nur kleine Fenster auf. Im Winter konnten die Temperaturen auf minus 20 Grad sinken. Da hieß es für die Menschen, jedes bisschen Wärme so lange wie möglich zu halten. Deswegen sind die Eingangstüren auch sehr niedrig und weil die Menschen kleiner waren. Bemalungen hatten diese Häuser noch nicht. Die Menschen waren arm und arbeiteten hart. Da waren bunte Farben purer Luxus. Weiterlesen

susdal-in-russland

Susdal in Russland

Susdal in Russland hat nur etwa 10.000 Einwohner. Aber dafür über 30 Kirchen. In der Stadt am Goldenen Ring, etwa 220 Kilometer von Moskau entfernt, stehen mehrere Häuser unter dem UNESCO-Weltkulturerbe. Zusätzlich erhielt Susdal den Titel Museumsstadt verliehen. Vor der Ortschaft liegen keine Gewerbegebiete, sondern ist malerisch von fruchtbaren Wiesen und Feldern umgeben.

Die Hauptstraße ist gesäumt mit alten Wohnhäusern aus Holz. Die Fensterrahmen und Blumenkästen sind kunstvoll geschnitzt und teilweise bunt bemalt. Glockentürme bestimmen das Stadtbild einer der ältesten Städte Russlands. Kirchen mit blauen Kuppeln sollen den Himmel darstellen und die kleinen Sterne darauf sind die Gläubigen. Im Ort dürfen keine Hochhäuser gebaut werden. Weiterlesen

goldener-ring

Was ist der Goldene Ring?

Was ist der Goldene Ring? Der goldene Ring ist kein Ehering. So heißen mehrere Städte in Zentralrussland. Sie reihen sich wie ein Ring nordöstlich von Moskau aneinander. Golden heißt er wohl wegen der vielen überaus prachtvollen Klöster mit goldenen Kuppeln.

Eine Tour auf dem Goldenen Ring geht meist von Moskau aus über die Städte Wladimir, Susdal, Kostroma, Jaroslawl Rostow, Pereslawl-Salesski und Possad. Manche Reisen umfassen zusätzlich noch Uglitsch. Darunter sind viele ins UNESCO-Kulturerbe aufgenommen. Weiterlesen