winkekatzen

Was sind Winkekatzen?

Was sind Winkekatzen? Warum winken sie unentwegt mit der einen Pfote? Sie sind beliebte japanische Glücksbringer. Das stete Winken soll Glück und Wohlstand ins Geschäft oder die Privatwohnung holen. Dazu stehen winkende Katzen oft im Eingangsbereich von Läden und locken Kunden an.

Stehen Winkekatzen in Wohnungen oder Häusern bringen sie Wohlstand. Gleichzeitig halten sie Unglück fern.

Bei den Maneki-neko gibt es große Unterschiede. Die Farbe spielt eine große Rolle. Eine dreifarbige Winkekatze verheißt besonders viel Glück und Wohlstand. Ist die Maneki-neko oder Manekineko golden, so zieht sie Reichtum an. Eine reinweiße Katze steht für Reinheit und Unschuld. Ein schwarze dagegen wehrt Dämonen ab. Weiterlesen

raden-burgwall

Freilichtmuseum Groß Raden

Freilichtmuseum Groß Raden in Mecklenburg-Vorpommern ist ein altslawischer Tempelort. Auf einer idyllischen Halbinsel im Sternberger See liegt das archäologische Freilichtmuseum. Burg, Siedlungshäuser und Tempel an originalen Orten zeigen das Leben der Slawen und Wikinger vor mehr als 1000 Jahren.

Im modernen Ausstellungsgebäude können Besucher Schätze aus Gold und Silber bewundern. Wechselnde Ausstellungen finden ebenfalls dort statt. Das ganze Jahr über bieten Mitarbeiter interessante Workshops und Führungen zu zahlreichen Themen an. Weiterlesen

rostra

Rostra-Säulen in Sankt Petersburg

Rostra-Säulen in Sankt Petersburg auf der Wassili-Insel im Newa-Delta gehören zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Früher nutzten die Seefahrer sie als Leuchttürme. Doch der Architekt gab ihnen eine markante Form, die so gar nichts mit herkömmlichen Leuchttürmen zu tun hat.

Die Rostra-Säulen sind leuchtend rostbraun angestrichen. Aus der Säule ragen Schiffsbuge hervor. Die sind auch als Schiffsschnäbel bekannt, die „rostra“ heißen. Die Steinfiguren im Sockel symbolisieren die vier wichtigsten Flüsse in Russland, Wolga, Newa, Volchow und Dnjepr. Die Rostra-Säulen in Sankt Petersburg flankieren den halbrunden Börsenplatz. Weiterlesen

tee-zeremonie

Tee-Zeremonie im Tee-Museum

Tee-Zeremonie im Tee-Museum im Bünting-Haus ist eine Anmeldung anzuraten. Diese Veranstaltung ist sehr gut besucht. Nach und nach trudeln die Teilnehmer im hinteren Teil des historischen Hauses ein. An gedeckten Tischen nehmen sie Platz. Darauf stehen Teetassen, Zuckerbehälter mit Kluntjes und Sahnekännchen mit winzigen Schöpfkellen.

Der Raum ist reich dekoriert. Während der Wartezeit lohnt ein genaues Umsehen. Es sind allerlei Dinge rundum um den Teegenuss zusammengetragen. Auffällig sind die vielen Teekessel in allen Variationen, die im Lichtschacht von der Decke hängen. Draußen im kleinen Gang zur Straße stehen weitere Teekessel in der Reihe an der Wand. Weiterlesen

Suurhusen

Der schiefste Turm der Welt

Der schiefste Turm der Welt steht in Suurhusen nahe Hinte / Emden in Ostfriesland. Das kleine Dorf ist schon am markanten schiefen Turm von Weitem zu erkennen. Der Abzweig von der Bundesstraße 210 heißt denn auch Am Schiefen Turm. Besucher gelangen zur Kirche und finden dort einige Parkplätze.

Das Dorf ist am Feiertagsmorgen noch verschlafen und kaum Menschen zu sehen. Das Café ist im Oktober schon geschlossen. Ein Besucher geht in die Kirche und ich folge ihm. Drinnen findet sich eine Gruppe, die dem Führer gespannt zuhört. Doch bevor er zum schiefen Turm und dessen Geschichte kommt, geht es in den Kirchenraum. Weiterlesen

helgoland-katmaran

Nach Helgoland mit dem Katamaran

Nach Helgoland mit dem Katamaran ist ein besonderer Ausflugstipp. Die Sonne scheint und die Temperaturen sind sehr angenehm. Tickets online reserviert und ausgedruckt, macht es Kunden leicht. Rechtzeitig sind wir in Cuxhaven am Fährhafen. Für ausreichend Parkplätze ist gesorgt. Von hier legen Schiffe zum Beispiel zu den Seehund-Bänken in der Nordsee ab.

Doch wir wollen zur einzigen Hochseeinsel Deutschlands mit dem Katamaran der FRS Helgoline, der Halunder Jet. Halunder ist die Bezeichnung eines friesischen Dialekts, der auf der Insel Helgoland gesprochen wird.

Aus Hamburg kommend ist die geplante Abfahrt ab Cuxhaven um 11.30 Uhr, Boarding etwas früher. Als der moderne Katamaran durch die schmale Öffnung der Hafenanlagen bugsiert, macht er mächtig Eindruck. Dafür sorgen die drei Kufen und der Aufbau mit zwei Decks für Passagiere. Wendig parkt er am Kai. Weiterlesen

benzin-ziegel

Graffiti-Ziegel und Feisteine

Graffiti-Ziegel und Feisteine sind alte Ziegelsteine mit Sammlerwert. Sie sind in der Sonderausstellung Ziegel zwischen Kunst und Aberglauben der historischen Ziegelei in Benzin zu sehen. Besucher entdecken, dass alte Ziegelsteine sehr unterschiedlich aussehen können.

Die Ziegler machten sich trotz ihrer harten Arbeit einen Spaß daraus, individuelle Ziegel zu gestalten. Oder hatten einen ernsten Anlass dazu. Und die entstandenen Ziegel sind sehr unterschiedlich. So gibt es sogenannte Graffiti-, Feisteine, Feierabend- oder Schriftziegel. Weiterlesen

evenburg

Schloss Evenburg in Leer

Schloss Evenburg in Leer Ostfriesland liegt zwischen dem Ortsteil Loga und der Stadt Leer. Es strahlt mit seinen hellem Mauerwerk in der Sonne. Schon beim Betreten der Eingangshalle schallt ein freundliches „Moin“, denn in Ostfriesland ist das der übliche Gruß.

Freundlich erklärt mir die Dame von Shop und Kasse schnell Wissenswertes rundum das Schloss. Ein Blatt gibt Auskunft über die ehemaligen Funktionen der unteren und oberen Räume. Sie erklärt, dass einer der Grafen von Wedel das alte Schloss wegen Verfalls und desolatem Zustand abreißen ließ. Mit dem Geld seiner Frau baute er das Schloss 1861 nach den Vorstellungen seiner Zeit. Nur die Vorburg, der Eingang, ist noch im alten Stil. Weiterlesen

zugfahrt

Erlebnisse auf einer Zugfahrt

Erlebnisse auf einer Zugfahrt, das lohnt zu erzählen. Ich hatte ein Niedersachsen-Ticket und stieg in den 7.17 Uhr Regio nach Hannover ein. Doch der Zug kam nicht wie sonst üblich einige Minuten früher, sondern zehn Minuten später. Die Ansage auf dem Bahnsteig informierte darüber und nannte gleich den Grund dazu. Der Regio musste auf einen anderen verspäteten Zug warten und deshalb entstand die Verzögerung.

Nun gut, 10 Minuten, kein Problem. Es war Sommer und die Temperaturen auf dem Bahnsteig angenehm. Der Zug fuhr ein und die inzwischen vollzähligen Reisenden stiegen ein. Wegen der frühen Uhrzeit waren noch genügend Plätze zu bekommen. Der Zug startete und legte ein flottes Tempo vor, um die Verspätung aufzuholen. Weiterlesen

spitzwecke

Spitzwecke aus Buxtehude

Spitzwecke aus Buxtehude – was ist das? Spitzwecke ist ein Gebäck ähnlich einem Brötchen. Das Erstaunliche daran ist, dass eine versteinerte halbe Spitzwecke aus der vorrömischen Zeit 1952 gefunden wurde. Und das in dem Dorf Ovelgönne, das nahe Buxtehude bei Hamburg liegt. Die Spitzwecke ist das älteste erhaltene Kleingebäck Europas und somit eine Sensation.

Durch bloßen Zufall wurde das verkohlte Brot in einer Abfallgrube aus der frühen Eisenzeit um 800 – 500 vor Christi gefunden. Weiterlesen