schaffermahlzeit-in-bremen

Schaffermahlzeit in Bremen

Schaffermahlzeit in Bremen – jeweils im Februar eines jeden Jahres findet die Bremer Schaffermahlzeit in der oberen Rathaushalle statt. Dieses festliche Essen ist das älteste fortbestehende, sich alljährlich wiederholende Brudermahl der Welt. Die Tradition ist in der Hansestadt bewahrt worden.
Das gemeinsame Essen symbolisiert die Verbindung zwischen der Schifffahrt und den Kaufleuten. „Damit sie zu ewigen Tagen fest und unverbrüchlich gehalten werde“, formulierte der Rat der Hansestadt Bremen schon 1545. Das ist die Grundlage für die Hansestadt Bremen und deren ehemaligen Reichtum. Weiterlesen

eremitage

Eremitage

Eremitage in St. Petersburg. Wohl jeder Besucher besucht diesen Gebäude-Komplex. Und das ist zu spüren, denn es stehen lange Schlangen vor den Kassen. Am besten ist die Online-Buchung, dann erübrigen sich die langen Wartezeiten.

Aber die Wohnung von Katharina der Großen direkt am Fluss Neva gelegen zu besichtigen, ist schon etwas ganz besonderes. Das gehört zu den Höhepunkten einer jeden Reise nach Sankt Petersburg, gleich ob mit Bus, Schiff oder Flugzeug. Und Touristen aus vielen Nationen wollen das einmalige Museum mit herausragenden Kunstschätzen besichtigen. Die darin enthaltene Gemäldesammlung gehört schließlich zu den berühmtesten der Welt. Weiterlesen

schaufenster-fischereihafen-bremerhaven

Bremerhaven und das Schaufenster Fischereihafen

Bremerhaven und das Schaufenster Fischereihafen sind eng miteinander verknüpft. In den alten Fischpackhallen hat sich eine Erlebniskultur entwickelt. Gehobene Gastronomie, Hafenkneipen, Theater, Ausstellungen und Veranstaltungen, Seefischkochstudio oder das Museumsschiff „Gera“ sorgen für immer neue Entdeckungen im Fischereihafen. Und das für die ganze Familie. Weiterlesen

salzgurken-markt

Salzgurken sind in Russland beliebt

Salzgurken sind in Russland beliebt. Eine typische Delikatesse und in jedem Haushalt zu finden, sind die begehrten Salzgurken, auch saure Gurken genannt. Essiggurken sind dagegen in Westeuropa begehrt. Doch in Osteuropa und in Russland herrschen die Salzgurken eindeutig vor.

Ein gedachte Linie von Berlin nach Wien gilt als der sogenannte „Salzgurkenmeridian“. Sie gibt es auf jedem Markt zu kaufen. Viele Menschen mit Gärten pflanzen Gurken an, legen sie selber ein. Die neue freie Markwirtschaft in Russland. So auch Irina in Susdal. Sie lädt in ihr Haus ein und zeigt, wie es geht. Weiterlesen

die-maerchenstrasse-buxtehude

Die Deutsche Märchenstraße

Die Deutsche Märchenstraße verläuft von Buxtehude bis nach Hanau. Dazwischen liegen zahlreiche Stationen. Sie finden in den Märchen, Sagen und Legenden der Gebrüder Grimm Erwähnung. Über die Grenzen Deutschlands hinaus sind die Märchen bekannt und beliebt. Im Zusammenhang mit der Märchenstraße gibt es Führungen, Besichtigungen Museen, von Burgen oder verfallenen Burg-Ruinen, Hörspiele und viele weitere Veranstaltungen. Weiterlesen

tif-bremerhaven

TiF Theater im Fischereihafen Bremerhaven

TiF Theater im Fischereihafen Bremerhaven ist ein kleines, aber feines Theater. Es befindet sich in einer restaurierten ehemaligen Fischversandhalle. Klein angefangen ist es dort seit 1996. Mit rund 130 Vorstellungen pro Jahr bietet das TiF ein abwechslungsreiches Programm für Bremerhaven und Umgebung. Und mit einer sagenhaften Auslastungsquote von 97 Prozent, wovon andere Theater nur träumen können, hat es sich seinen Platz in der Kulturszene erobert. Das heißt, die 300 Sitzplätze sind fast bei jeder Vorstellung besetzt. Weiterlesen

see-steg-trolley-tourist

Jetzt an Bikini denken

Jetzt an Bikini denken – schon die Römerinnen trugen Bikini. Das ist auf Wandmalereien und Mosaik zu sehen. Beim Sport kleideten sich selbstbewusste Römerinnen mit einem Zweiteiler mit Hose und Brustband. Jedenfalls ist der uns bekannte Bikini älter als gedacht und keine Erfindung im vorigen Jahrhundert.

Genau ist der heutige Bikini eine Kreation von Louis Réard am 5. Juli 1946. Wenige Tage zuvor fanden auf dem Bikini-Atoll im Pazifik amerikanische Kernwaffentests statt. Daher stammt der Name und setzte sich in den folgenden Jahren durch. Das Bekleidungsstück für die Freizeit erregte damals Aufsehen wegen der ungewohnten Freizügigkeit. Weiterlesen

wi-christen-weltweit-weihnachten feiern

Wie Christen weltweit Weihnachten feiern

Wie Christen weltweit Weihnachten feiern – Weihnachten, das Fest der Feste ist christlich. Und Christen wohnen auf der ganzen Welt, auch in vorwiegend muslimischen Ländern. Und überall feiern die Menschen das Fest etwas anders. Auf der südlichen Halbkugel ganz besonders, denn dort herrscht Sommer.

  • In Australien zum Beispiel gehören zu hochsommerlichen Temperaturen Weihnachtsbeleuchtung, Santa-Claus-Puppen und Christbäume unabdingbar dazu. Viele Australier besuchen die Christmette in den Kirchen. Bescherung dagegen gibt es erst am ersten Weihnachtstag. Als Festessen gibt es Putenbraten und Plumpudding. Aber auch Fisch und Meerestiere werden oft kredenzt. Am ersten Weihnachtstag geht es in Meeresnähe oft zum Picknick an den Strand. Und am zweiten Feiertag fahren viele Familien in den wohlverdienten Sommerurlaub. Happy Christmas

Weiterlesen

geschenke-fuer-reisende

Geschenke für Reisende

Geschenke für Reisende sind gar nicht so schwer zu finden. Große Buchläden in ihren Reiseliteratur-Abteilungen oder Outdoor-Shops bieten eine reichhaltige Auswahl.

  • Notizbücher – Globetrotter brauchen oft Notizbücher, die in überaus reichhaltiger Auswahl bereitliegen. Da ist genaues Besehen und prüfen auf die Tauglichkeit angesagt. Denn nicht jedes Notizbuch, gerade die als für Reisenotizen ausgewiesen sind, sind auch brauchbar. Manche sehen zwar hübsch aus, aber sind oftmals viel zu klein. Und die Tickets und Flyer, wo sollen die hin. Also besser ein Großes kaufen. Auf jeden Fall muss der Umschlag etwas aushalten können, denn unterwegs verschwinden Notizbücher in vollen Rucksäcken. Auch als Sitzunterlage auf Steinen müssen sie so manches Mal herhalten.

Weiterlesen

alte-holzhaeuser-in-russland

Alte Holzhäuser in Russland

Alte Holzhäuser in Russland sind oft mit Zierelementen versehen und bunt angestrichen. In Susdal und anderen Gegenden zum Beispiel sind einige sehr schöne erhalten geblieben.

Früher waren die Holzhäuser die üblichen Wohnhäuser, insbesondere auf dem Land. Inzwischen wohnen die meisten Russen in der Stadt in hohen Wohnblöcken.

Doch viele haben nach wie vor eine Datscha aus Holz auf dem Land stehen. Weiterlesen