Archiv der Kategorie: Tipps

weinwerk-neusiedl-trolley-tourist

Souvenirs und der Zoll

Souvenirs und der Zoll, das ergibt am Flugplatz manchmal ein böses Erwachen. Denn nicht alles, was in Urlaubsländern so verführerisch am Straßenrand feilgeboten wird, kommt einfach so durch den Zoll. Deshalb ist es gut zu wissen, was und wie viel ohne Probleme nach Deutschland eingeführt werden darf.

Souvenirs dürfen nur zum eigenen Ge- und Verbrauch dienen, für Angehörigen des Haushalts und als Geschenk. Ein entgeltliches Mitbringen für andere ist somit nicht möglich. Außerdem dürfen die Waren nicht verkauft werden. Weiterlesen

gbk_2016_025-buskomfort-

Buskomfort-Sterne

Buskomfort-Sterne gibt es auch für Busse. Von den Hotel-Sternen schon bekannt, setzen nun auch die Anbieter für Busreisen auf den Sterne-Standard.

Und das zu Recht, denn Busreisen sind immer beliebter. Es gibt den Fahrgast-Transport als preisgünstigen Ersatz für Bahn oder eigenes Auto. Daneben bieten die Veranstalter ganze Urlaube zum Teil in weit entfernt liegenden Reisezielen an.

Fahrgäste wissen anhand der Sterne nicht nur in welcher Hotel-Kategorie sie übernachten, sondern auch mit welchem Komfort sie reisen. Weiterlesen

puenktlichkeit-und-bahn-pixabay

Pünktlichkeit und Bahn

Pünktlichkeit und Bahn, das ist ein Widerspruch in sich, werden die meisten spontan denken. Und jeder kann wohl eine Geschichte mit einer Verspätung der Bahn zum Besten geben. Doch was ist wirklich dran?

Natürlich ist es ärgerlich, wenn der Zug zu spät kommt und Fahrgäste deshalb die Anschlusszüge verpassen. Dabei sind die Mitarbeiter der Deutschen Bahn meistens gar nicht schuld daran. Was sollen sie tun, wenn Diebe nachts Metalle und Kabel klauten. Oder wenn Stürme Bäume umknicken. Ja, dann steht der Zug. Nichts geht mehr und es heißt warten. Und das doch besser an einem belebten Bahnhof in einer Großstadt als einsam auf dem Landbahnhof. Weiterlesen

see-steg-trolley-tourist

Jetzt an Bikini denken

Jetzt an Bikini denken – schon die Römerinnen trugen Bikini. Das ist auf Wandmalereien und Mosaik zu sehen. Beim Sport kleideten sich selbstbewusste Römerinnen mit einem Zweiteiler mit Hose und Brustband. Jedenfalls ist der uns bekannte Bikini älter als gedacht und keine Erfindung im vorigen Jahrhundert.

Genau ist der heutige Bikini eine Kreation von Louis Réard am 5. Juli 1946. Wenige Tage zuvor fanden auf dem Bikini-Atoll im Pazifik amerikanische Kernwaffentests statt. Daher stammt der Name und setzte sich in den folgenden Jahren durch. Das Bekleidungsstück für die Freizeit erregte damals Aufsehen wegen der ungewohnten Freizügigkeit. Weiterlesen

wi-christen-weltweit-weihnachten feiern

Wie Christen weltweit Weihnachten feiern

Wie Christen weltweit Weihnachten feiern – Weihnachten, das Fest der Feste ist christlich. Und Christen wohnen auf der ganzen Welt, auch in vorwiegend muslimischen Ländern. Und überall feiern die Menschen das Fest etwas anders. Auf der südlichen Halbkugel ganz besonders, denn dort herrscht Sommer.

  • In Australien zum Beispiel gehören zu hochsommerlichen Temperaturen Weihnachtsbeleuchtung, Santa-Claus-Puppen und Christbäume unabdingbar dazu. Viele Australier besuchen die Christmette in den Kirchen. Bescherung dagegen gibt es erst am ersten Weihnachtstag. Als Festessen gibt es Putenbraten und Plumpudding. Aber auch Fisch und Meerestiere werden oft kredenzt. Am ersten Weihnachtstag geht es in Meeresnähe oft zum Picknick an den Strand. Und am zweiten Feiertag fahren viele Familien in den wohlverdienten Sommerurlaub. Happy Christmas

Weiterlesen

geschenke-fuer-reisende

Geschenke für Reisende

Geschenke für Reisende sind gar nicht so schwer zu finden. Große Buchläden in ihren Reiseliteratur-Abteilungen oder Outdoor-Shops bieten eine reichhaltige Auswahl.

  • Notizbücher – Globetrotter brauchen oft Notizbücher, die in überaus reichhaltiger Auswahl bereitliegen. Da ist genaues Besehen und prüfen auf die Tauglichkeit angesagt. Denn nicht jedes Notizbuch, gerade die als für Reisenotizen ausgewiesen sind, sind auch brauchbar. Manche sehen zwar hübsch aus, aber sind oftmals viel zu klein. Und die Tickets und Flyer, wo sollen die hin. Also besser ein Großes kaufen. Auf jeden Fall muss der Umschlag etwas aushalten können, denn unterwegs verschwinden Notizbücher in vollen Rucksäcken. Auch als Sitzunterlage auf Steinen müssen sie so manches Mal herhalten.

Weiterlesen

Urlaub-im-Knast

Urlaub oder Knast

Urlaub oder Knast, die Frage kann auf unvorsichtige Touristen zukommen. Urlaub in fremden, exotischen Ländern kann spannend, aufregend und erholsam sein. Aber in vielen Ländern gelten spezielle Gesetze. So kann es drakonische Strafen geben für in Deutschland harmlose Vergehen.

Gerade in heißen Ländern sind Urlauber oft sehr freizügig angezogen. Das ist nicht gerne gesehen. So ist in Brasilien zum Beispiel das Oben-ohne-Baden verboten. Ebenso das öffentliche Umziehen. Auf den Malediven mit einer muslimischen Bevölkerung gelten abseits der Touristen-Strände deren Bekleidungsgewohnheiten. Das heißt, beim Ausflug sollten Schultern und Knie bedeckt sein. Auch gelten knallenge T-Shirts, Hosen und Bikinis als verpönt. Weiterlesen

zahl-13

Zahl 13 auf Reisen

Zahl 13 auf Reisen, das ist eine Nummer für sich. Im Allgemeinen wird die Zahl als Unglückszahl betrachtet. Da liegt die Frage nahe, wie halten es Hotels mit der Dreizehn. Und Hotels möchten, dass sich ihre Gäste wohlfühlen. Um jeglichen Problemen aus dem Weg zu gehen, finden sich in vielen Hotels keine Zimmer sowie Etagen mit der Zahl 13. Sie wird schlicht zwischen 12 und 14 unterschlagen.

Und wie sieht es bei Luftfahrtgesellschaften und Zügen aus? Gibt es dort den Platz Nummer 13? Weiterlesen

mitflugzentralen

Mitflugzentralen

Mitflugzentralen – die neue Art von A nach B zu kommen. Private Piloten und Passagiere kommen übers Internet zusammen. Die Piloten verfügen über eigene Flugzeuge, die maximal sechs Plätze inklusive Pilot anbieten.

Den Piloten persönlich kennenlernen, mit anderen Passagieren fliegen und den Flug wesentlich intensiver erleben – das bieten Mitflugzentralen. Moderate Reisegeschwindigkeit und geringe Höhe eröffnen ganz neue und ungewöhnliche Ein- und Ausblicke.

Von den Mitflugbörsen gibt es inzwischen mehrere Anbieter in Deutschland, die auch internationale Reiseziele anfliegen. Aber von Piloten und Mitfliegern wird eine gewisse Flexibilität erwartet. Weiterlesen

liebesschloesser-in-berlin-trolley-tourist

Wunsch-Bräuche in aller Welt

Wunsch-Bräuche in aller Welt sind in vielen Ländern zu beobachten. So zum Beispiel gehört die Sitte in Europa, Liebes-Schlösser an Brückengeländern anzubringen, sicherlich dazu. Dazu benutzen Liebespaare nicht etwa gewöhnliche Sicherheitsschlösser, sondern meist sind es Sonderanfertigungen, zum Teil mit eingravierenden Initialen des Paares.

Diese Sitte ist der Graus für Verantwortliche der Stadt, denn es stürzte schon Mal eine so überladende Brücke in Frankreich ein. Die Metallschlösser wiegen insgesamt gesehen eine ganze Menge und so manches historische Brückengeländer ist den neuzeitlichen Anforderungen nicht gewachsen.

Doch wie sieht es mit solchen Wunsch-Bräuchen in anderen Ländern aus? Weiterlesen