Archiv der Kategorie: Deutschland

bernauer

Gedenkstätte Berliner Mauer

Gedenkstätte Berliner Mauer oder Berlin Wall Memorial ist ein Besuchermagnet. Nicht nur Schulklassen besuchen den erhaltenen Grenzstreifen der ursprünglichen Zonengrenze, sondern auch nationale und internationale Touristen.

An diesem Ort ist hautnah zu erleben, wie und wo die Zonengrenze zwischen Westdeutschland und der DDR verlief.

Nach der Grenzöffnung hieß es, weg damit. Doch Stiftungen kümmerten sich um Gebäude und Anlagen.

Heute strömen Besucher an diese Orte und schauen sich meist schweigend und betroffen um. Weiterlesen

torte-wolfenbüttel

Tortenkultur in Wolfenbüttel

Tortenkultur in Wolfenbüttel – Kuchen in gemütlichem Ambiente genießen. Das geht nach einer ermüdenden Stadtbesichtigung im Café Tortenkultur. Und das entweder bei Regen im ersten Stock in einem Raum mit altem Inventar. Scheint die Sonne, stehen draußen auf dem Vorplatz genügend Stühle und Tische parat.

Das Café Tortenkultur liegt etwas versteckt unter Arkaden, doch ein Schild weist auf die Köstlichkeiten hin. Eine gelungene Unterbrechung beim Stadtbummel. Weiterlesen

currywurst-museum

Currywurst-Museum in Berlin

Currywurst-Museum in Berlin lohnt einen Schlenker. Nahe des Checkpoint Charlie ist das Museum gut zu erreichen. Wer sich schlau machen möchte über die Geschichte der Currywurst und ihren Aufstieg zum urbanen Snack mit Kultcharakter ist hier genau richtig.

Interaktiv werden die Currywurst und die dazugehörige Sauce erlebbar. Die Ausstellung spricht alle Sinne an und ist unterhaltsam aufbereitet. Weiterlesen

terrakotta-armee

Terrakotta-Armee in Bremen

Terrakotta-Armee in Bremen und das vom 19. Mai bis zum 19. August 2018. Die friedlichste Armee der Welt macht Station in der Hansestadt. Die Terrakotta-Armee mit mehr als 250 Exponaten ist in der Überseestadt zu sehen. Originalgetreue Terrakotta-Krieger und weitere 100 Repliken aus der riesigen Grabanlage des ersten chinesischen Kaisers sind zu bestaunen.

Warum keine Originale? Gefunden wurde die Armee als Puzzle aus Ton-Scherben. Es dauert etwa ein Jahr, bis die Teile eines Soldaten wieder zusammengesetzt sind. Kein Original-Soldat gelangt außerhalb der chinesischen Grenzen. Sie sind einfach zu wertvoll. Beim Transport würden sie zerbrechen wie Blumentöpfe. Also nach China reisen und die Originale sehen oder die originalgetreuen Repliken in Bremen. Weiterlesen

berliner-weisse

Das Getränk Berliner Weisse

Das Getränk Berliner Weisse ist genauer eine typische Biersorte. Wegen des erfrischenden Geschmacks genießen Berliner dieses Bier auch mit Schuss. Der Schuss kann entweder grüner Sirup mit Waldmeistergeschmack oder rot mit Himbeergeschmack sein. Anfangs trank man das Getränk Berliner Weisse mit klarem Schnaps.

Das Bier pur genossen schmeckt leicht säuerlich. Deswegen wird es gerne mit süßem Sirup an heißen Tagen getrunken. Brauer stellen es aus Weizen- und Gerstenmalz her und das seit mehr als 300 Jahren. Weiterlesen

checkpoint-charlie

Was ist Checkpoint Charlie?

Was ist Checkpoint Charlie? Wer nach Berlin reist, kennt diesen markanten Punkt der Stadt vielleicht nicht zwangsläufig. So erging es mir als Nachkriegskind und Westdeutsche. Schon davon gehört, aber wo liegt Checkpoint Charlie und was hat es damit auf sich.

So ergeht es vielen Besuchern. Dementsprechend voll ist es am Wachposten mit Pseudosoldaten. Hier standen sich im Kalten Krieg die Panzer gegenüber, wie alte Schwarz-Weiß-Fotos zeigen. Keiner wünscht sich diese Zeiten zurück. Obwohl der dritte Weltkrieg auf deutschem Boden damals sehr nah schien. Weiterlesen

casanova-wolfenbuettel

Was machte Casanova in Wolfenbüttel?

Was machte Casanova in Wolfenbüttel? Giacomo Casanova (1725 – 1798), bekannt als Abenteurer, Lebemann und Frauenversteher und weniger bekannt als Schriftsteller, Jurist und Priester, wohnte acht Tage in Wolfenbüttel.

Aus unerfindlichen Gründen musste er verschwinden und besuchte die kleine Stadt. In der befand sich die umfassende Herzog August Bibliothek. Er verbrachte eine Woche zwischen Büchern und übersetzte dabei eine Schrift in die italienische Sprache. Weiterlesen

lessinghaus-wolfenbuettel

Lessing in Wolfenbüttel

Lessing in Wolfenbüttel – Wer war Lessing? Wo liegt Wolfenbüttel?

Gotthold Ephraim Lessing (1729 – 1781) war ein bedeutender deutscher Dichter und wird so manchem aus dem Deutsch-Unterricht noch in guter oder eher schlechter Erinnerung sein. Und doch beeinflusste er mir seinen Schriften nachhaltig die Literatur.

Die beschauliche und sehenswerte Stadt Wolfenbüttel liegt in der Nähe von Braunschweig im Bundesland Niedersachsen. In Wolfenbüttel steht mitten zwischen den Fachwerkhäusern das herrschaftliche Schloss. In der Nachbarschaft das Lessinghaus. Weiterlesen

wochenende-in-wolfenbuettel-schloss

Wochenende in Wolfenbüttel

Wochenende in Wolfenbüttel und es wird garantiert nicht langweilig. Obwohl Wolfenbüttel nur 53.000 Einwohner zählt, ist das Städtchen überaus sehenswert. Ein Tag reicht nicht aus, um die Stadt zwischen Braunschweig und Harz wirklich zu entdecken. Um alle Winkel der Fachwerkstadt zu sehen, braucht es wenigstens zwei Tage.

Auch Familien mit Kindern fühlen sich hier wohl, denn die Hotelpreise sind erschwinglich. Es gibt zu vielen Themen Führungen, gleich ob Genuss oder Kultur. Oder vielleicht eine Tour durch das weltberühmte Jägermeister-Werk? Ja, richtig gelesen. Der Kräuterlikör wird in Wolfenbüttel hergestellt. Und noch heute ist das Stammhaus in der Altstadt zu bewundern. Weiterlesen