jaroslawl-hotel

Hotel Yubileynaya in Jaroslawl

Hotel Yubileynaya in Jaroslawl trägt auch den Namen “Jubilee”. Es liegt direkt am Fluss Kotorosl, ein Nebenfluss der Wolga. Das Stadtzentrum ist fußläufig zu erreichen. Der quaderförmige Hotelkomplex steht breit, klotzig und grau am Ufer. Von den flusszeitigen Hotelfenstern aus geht der Blick auf eine Brücke, auf der zu Stoßzeiten viel Betrieb ist.

Das Hotel stammt aus der Sowjetära und das ist außen wie innen deutlich zu bemerken. Obwohl, an Komfort und Service gibt nichts zu bemängeln. Und das schätzen auch Russen, die hier gerne ihre Festivitäten ausrichten. Weiterlesen

overtourism-trolley-tourist

Was ist Overtourism?

Was ist Overtourism? Geheimtipps oder Geheimziele waren einmal, das dürfte jeder Reisende inzwischen wissen. Vielleicht noch eine neue Kneipe oder ein Eiscafé, aber das war es schon mit den Geheimnissen einer Destination. Aber was ist unter dem Stichwort „Overtourism“ zu verstehen?

Es geht um völlig überlaufende Städte oder Sehenswürdigkeiten. Wohl alle Tourismus-Fachleute jubeln darüber und verkünden stolz ihre gestiegenen Zahlen. Weiterlesen

kostroma-ein-russischer-markt

Ein russischer Markt

Ein russischer Markt in Kostroma am Goldenen Ring ist ein Erlebnis. Nach den Sanktionen vermuteten wir, dass die Auslagen eingeschränkt wären. Sind sie aber nicht, sogar Südfrüchte sind im Angebot. Andere Lieferanten nutzen nun den russischen Markt. Von Einschränkungen keine Spur. Sogar Westprodukte gibt es zu kaufen.

Der russische Markt in Kostroma sieht an einem Regentag gegen Mittag traurig aus. Aber vereinzelte Kunden spazieren noch an den Ständen entlang. In den Markthallen dagegen ist es gemütlicher und wir sehen uns dort um. Weiterlesen

tastebremen

tastebremen

tastebremen ist eine Initiative von Tourismus Bremen. Kulinarisches, welches schon immer in der Hansestadt präsent war, wird nun zusammengefasst und präsentiert. Unterscheiden lassen sich die Leckerbissen in ess- und trinkbares und traditionelle Gerichte. Bei den Gerichten sticht der Grünkohl mit Pinkel heraus und ist wohl die bekannteste Speise.

Doch hinsichtlich Schmackhaftes gibt es Orte in der Stadt, an denen Herstellung und Wissenswertes inklusive Verkostung zelebriert wird. Hier geht es zum Probieren von Kaffee, Tee, Bier, Bonbons und Lebkuchen. Weiterlesen

celle-siedlung-italienischer-Garten

Architektur-Juwelen in Celle

Architektur-Juwelen in Celle – damit kann die Stadt, nur vierzig Kilometer von Hannover entfernt, aufwarten. Und hier sind nicht das sehenswerte Schloss und die historische Altstadt gemeint. Sondern die Bauhaus-Gebäude, die immer noch als Schule und Wohnungen genutzt werden.

Wie kommt die Stadt Celle, das Tor zur Lüneburger Heide, zu solchen architektonischen Schätzen im markanten Bauhaus-Stil? Und was ist Bauhaus überhaupt? Doch der Reihe nach. Weiterlesen

sehenswuerdigkeiten-in-bratislava

Sehenswürdigkeiten in Bratislava

Sehenswürdigkeiten in Bratislava, auch Pressburg genannt, sind zahlreich und für jeden Geschmack etwas dabei. Bratislava ist die Hauptstadt der Slowakei und liegt an der Donau. Mit etwa 450.000 Einwohnern ist sie die größte Stadt des Landes. Nachbarstaaten sind Ungarn und Österreich. Wien ist nur ein Katzensprung von Bratislava entfernt.

Ihre Geschichte war ein Auf und Ab, in der Kelten, Germanen, Juden und etliche andere Völker eine Rolle spielten. Sie hinterließen in Bratislava ihr kulturelles Erbe. Seit 1993 ist die Slowakei selbstständig und gehört zur EU.
Die verkehrsberuhigte Altstadt in Bratislava ist ein beliebtes Ausflugsziel für Urlauber. Weiterlesen

goldener-ring

Kostroma mit goldenen Türmen

Kostroma mit goldenen Türmen am Goldenen Ring liegt zu beiden Seiten der Wolga. Wie viele Städte im Raum nördlich von Moskau blickt die Stadt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Hier versteckte sich der erste Zar der Romanows vor den Polen, die ebenfalls Anspruch auf den Zaren-Thron erhoben.

Heute beherbergt die Stadt ein sehr sehenswertes Kloster, das Ipatios-Kloster oder Hypatios-Kloster. Dessen goldene Türme weithin sichtbar über die Stadt Kostroma ragen, wo der Fluss Kostroma in die Wolga mündet. Lange fungierte es als wehrhafter Außenposten an der Grenze des damaligen Russlands. Es zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Weiterlesen

schokoladenfabrik-roter-oktober

Schokoladenfabrik Roter Oktober

Schokoladenfabrik Roter Oktober und Süßigkeiten sind in Russland allgegenwärtig. Die Firma „Roter Oktober“ ist heute ein Firmenimperium mit einem reichhaltigen Sortiment an Süßem.

Interessanterweise wurde das Unternehmen im Jahre 1851 von dem Deutschen Theodor Ferdinand von Einem in Moskau gegründet. Er und sein Partner Julius Heuss eröffneten eine Konditorei am Moskauer Theaterplatz und verkauften selbst hergestellte Schokolade und Bonbons. Und das Geschäft florierte, sodass das Unternehmen Gewinne abwarf. Weiterlesen

flug-zu-spaet

Flieger zu spät

Flieger zu spät oder gar gestrichen – furchtbar ärgerlich. Kaum zu ändern, aber Fluggäste brauchen sich nicht zu ärgern. Denn die EU verabschiedete eine Verordnung für Reisenden mit Entschädigungsansprüchen. Bei Verspätungen ab drei Stunden oder Komplettstreichungen müssen die Fluggesellschaften 250 bis 600 Euro pro Person bezahlen. Verpflegung ebenso. Also nicht hektisch werden, sondern ruhig bleiben und genau die Zeit im Blick behalten. Weiterlesen

ingwer

Der Ingwer

Der Ingwer – litten Matrosen vergangener Zeiten an Seekrankheit, Magenkrämpfen oder Kreislaufbeschwerden verordnete der Schiffskoch oder der Schiffsarzt Ingwer. Die Fischer der Karibischen Inseln kauen heute noch vorbeugend Ingwer-Wurzeln, wenn sie auf das unruhige Meer hinausfahren.

Wir kennen Ingwer nur als Gewürz, allenfalls noch als Ingwer-Stäbchen mit Schokolade überzogen. Sind die Deutschen eher Ingwer-Muffel, gelten Briten, Amerikaner und Skandinavier als wahre Ingwer-Fans, zum Beispiel als Ingwerkekse, Ingwersirup, Ingwerpuver oder bei Erkältungen als Ingwertee. Weiterlesen