Schlagwort-Archive: Sehenswürdigkeiten

sankt-petersburg

Sankt Petersburg

Sankt Petersburg am Finnischen Meerbusen, Ostsee, ist eine weltoffene Metropole in Russland. Kreuzfahrtschiffe sowie Busse und Flugzeuge bringen Millionen von Touristen. Im Sommer ist das der Stadt anzumerken. An den Sehenswürdigkeiten, besonders an der Eremitage und etwas außerhalb der Peterhof und das Bernsteinzimmer bilden sich lange Schlangen. Die beste und entspanntere Reisezeit ist im Januar und März. Doch dann ist Winter. Es liegt vielleicht sogar Schnee und eine Petersburger Schlittenfahrt möglich.

Wie auch immer St. Petersburg ist auf jeden Fall eine Reise wert. Die Stadt quillt über von schmucken Prachtbauten und darin unvorstellbaren Schätze. Weiterlesen

moskau-erleben-trolley-tourist

Moskau erleben

Moskau erleben ist eine Tat, die nicht so einfach zu bewältigen ist. Denn die gebräuchliche Schrift ist Kyrillisch und schwer zu lesen. Und nur im Stadtkern sind an den Straßen und Plätzen englische Übersetzungen an den Straßenschildern zu lesen. Aber meist schon im Hotel gibt es Stadtpläne, auf denen die Straßen und Sehenswürdigkeiten in beiden Sprachen verzeichnet sind.

Aber davon sollten Besucher sich nicht abhalten lassen, diese außergewöhnliche Stadt mit ihrer reichhaltigen Geschichte und Schönheit zu erleben. Und überall ist der Stolz der Russen auf ihr Volk, ihre Lebensweise und ihr Land zu spüren. Und von „Regionalmacht“ kann keine Rede sein. Weiterlesen

buchara-fenster-trolley-tourist

Buchara auf der Seidenstraße

Buchara auf der Seidenstraße im zentralasiatischen Land Usbekistan heißt auch Buxoro in usbekisch. Das historische Stadtzentrum gehört zum UNESCO-Welterbe. Und da ist es gut aufgehoben, denn im Stadtkern glaubt man sich direkt zurück versetzt. Nur die Trampeltiere fehlen, nur eines steht auf einem Platz als Botschafter einer längst vergangen Zeit. Vielleicht die Zeit der Seidenstraße, doch heute ist Buchara ein pulsierendes Handels- und Industriezentrum Zentralasiens. Das ist dem Ortskern nicht anzusehen, denn der ist übersät mit Ziegelsteinen erbaute Prachtbauten, Moscheen, Basare und Häuser. Besucher erwartet Unglaubliches. Weiterlesen

sehenswuerdigkeiten-hanoi-hoan-kiem-see-trolley-tourist

Sehenswürdigkeiten Hanoi

Sehenswürdigkeiten Hanoi verteilen sich über die ganze Stadt. Hauptstadt des vereinigten Vietnams, „Stadt am Flussbogen“, quirlig, modern, 1000 Jahre alt, bombardiert von den Amerikanern und wiedererstanden, Metropole – der Höhepunkt einer jeden Vietnam-Reise. In den Vorstädten wechseln sich Gemüse- und Reisfelder  ab. Irgendwie sieht die Landschaft gepflegter aus als im Süden oder liegt das an dem frischen Grün überall. Hier im Norden regnet es mehr. Hier gibt es auch Autobahnen, mehr und größere Autos sowie viele Baustellen. Die Mofas fahren eilig und zielstrebig umher. Immer noch tragen insbesondere Frauen Weiterlesen

mumbai-victoria-trerminus, trolley-tourist.de

Sehenswürdigkeiten Mumbai

Sehenswürdigkeiten Mumbai – die Millionen-Metropole in Indien ist oft die erste Station während einer Reise durch das Land. In Mumbai oder alter Name Bombay gibt es einiges Lohnendes zu sehen. Bollywood, Slums, Finanzplatz und nie zur ruhe kommender Verkehr. Tag und Nacht ist diese Stadt aktiv. Hier eine Übersicht der attraktiven Besichtigungsorte der Stadt. Weiterlesen

teheran-entdecken-trolley-tourist

Teheran entdecken

Teheran entdecken – Teheran liegt etwa 1000 Meter über dem Meeresspiegel am Elburz-Gebirge. Die Stadt  selbst weist ein Gefälle von 700 bis 800 Metern auf. Die höheren Grundstückspreise und die größeren Häuser in der Millionenstadt liegen selbstverständlich im kühlen Norden. Insgesamt wohnen in der Hauptstadt etwa 15 Millionen Einwohner, aber die Zahl nimmt beständig zu. Über dem typischen Bild einer Metropole sind schneebedeckte Bergketten zu sehen. Weiterlesen

barcelonas sehenswuerdigkeiten, trolley-tourist.de

Barcelonas Sehenswürdigkeiten

Es gibt viele bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten in der katalonischen Stadt Barcelona. Touristen können mehrere Tage in der Stadt verbringen ohne das es langweilig wird. Dazu gehört natürlich unbedingt zwischendurch einen Espresso zu trinken oder eine dicke Xocolatl zu löffeln. Liebhaber des Jugendstils können sich sattsehen an den wunderschönen Fassaden oder Innenausstattungen der Häuser. Der 1926 verstorbene Künstler und Architekt Antoni Gaudi i Cornet hinterließ überall in der Stadt seine Spuren. Weiterlesen