Schlagwort-Archive: Wolfenbüttel

wochenende-in-wolfenbuettel-schloss

Der wilde Heinz von Wolfenbüttel

Der wilde Heinz von Wolfenbüttel – so nannte ihn schmunzelnd das Volk. Doch warum erhielt diesen Namen?

Heinrich II. war Herzog von Braunschweig-Lüneburg und Fürst von Braunschweig-Wolfenbüttel. Er verteidigte eisern den Katholizismus gegen die Reformation. Er gilt als letzter, katholische Fürst in Niedersachsen. Seine Religion hielt ihn nicht davon ab, über lange Zeit eine außereheliche Affäre mit einer Hofdame zu pflegen. Daraus gingen zehn Kinder hervor, die alle Heinrich zugeschrieben wurden. Weiterlesen

torte-wolfenbüttel

Tortenkultur in Wolfenbüttel

Tortenkultur in Wolfenbüttel – Kuchen in gemütlichem Ambiente genießen. Das geht nach einer ermüdenden Stadtbesichtigung im Café Tortenkultur. Und das entweder bei Regen im ersten Stock in einem Raum mit altem Inventar. Scheint die Sonne, stehen draußen auf dem Vorplatz genügend Stühle und Tische parat.

Das Café Tortenkultur liegt etwas versteckt unter Arkaden, doch ein Schild weist auf die Köstlichkeiten hin. Eine gelungene Unterbrechung beim Stadtbummel. Weiterlesen

casanova-wolfenbuettel

Was machte Casanova in Wolfenbüttel?

Was machte Casanova in Wolfenbüttel? Giacomo Casanova (1725 – 1798), bekannt als Abenteurer, Lebemann und Frauenversteher und weniger bekannt als Schriftsteller, Jurist und Priester, wohnte acht Tage in Wolfenbüttel.

Aus unerfindlichen Gründen musste er verschwinden und besuchte die kleine Stadt. In der befand sich die umfassende Herzog August Bibliothek. Er verbrachte eine Woche zwischen Büchern und übersetzte dabei eine Schrift in die italienische Sprache. Weiterlesen

lessinghaus-wolfenbuettel

Lessing in Wolfenbüttel

Lessing in Wolfenbüttel – Wer war Lessing? Wo liegt Wolfenbüttel?

Gotthold Ephraim Lessing (1729 – 1781) war ein bedeutender deutscher Dichter und wird so manchem aus dem Deutsch-Unterricht noch in guter oder eher schlechter Erinnerung sein. Und doch beeinflusste er mir seinen Schriften nachhaltig die Literatur.

Die beschauliche und sehenswerte Stadt Wolfenbüttel liegt in der Nähe von Braunschweig im Bundesland Niedersachsen. In Wolfenbüttel steht mitten zwischen den Fachwerkhäusern das herrschaftliche Schloss. In der Nachbarschaft das Lessinghaus. Weiterlesen

wochenende-in-wolfenbuettel-schloss

Wochenende in Wolfenbüttel

Wochenende in Wolfenbüttel und es wird garantiert nicht langweilig. Obwohl Wolfenbüttel nur 53.000 Einwohner zählt, ist das Städtchen überaus sehenswert. Ein Tag reicht nicht aus, um die Stadt zwischen Braunschweig und Harz wirklich zu entdecken. Um alle Winkel der Fachwerkstadt zu sehen, braucht es wenigstens zwei Tage.

Auch Familien mit Kindern fühlen sich hier wohl, denn die Hotelpreise sind erschwinglich. Es gibt zu vielen Themen Führungen, gleich ob Genuss oder Kultur. Oder vielleicht eine Tour durch das weltberühmte Jägermeister-Werk? Ja, richtig gelesen. Der Kräuterlikör wird in Wolfenbüttel hergestellt. Und noch heute ist das Stammhaus in der Altstadt zu bewundern. Weiterlesen