schloss-cecilienhof

Schloss Cecilienhof

Schloss Cecilienhof in Potsdam hat wenig mit einem Schloss zu tun. Es sieht eher wie ein großes Landhaus im Fachwerkstil aus, allerdings mit 176 Zimmern. Es ist der letzte Bau der Hohenzollern. Kaiser Wilhelm ließ die Residenz für seinen ältesten Sohn Kronprinz Wilhelm errichten. Der wohnte dort mit seiner Frau Cecilie von Preußen bis 1945.

Hier trafen sich nach dem 2. Weltkrieg die Siegermächte zur Potsdamer Konferenz. Dazu gehörten die USA mit Präsident Truman, die Briten mit Churchill und der sowjetische Staatschef Stalin. Sie beendeten zwar den Zweiten Weltkrieg, aber der Eiserne Vorhang führte zur Spaltung Europas. Hier wurde die Teilung Deutschlands für die nächsten Jahrzehnte besiegelt.

Schloss Cecilienhof bei Potsdam ist UNESCO-Welterbe

Schloss Cecilienhof

Schloss Cecilienhof, Potsdam bei Berlin, letzter Bau vom deutschen Kaiser

Für das Treffen der wichtigsten Männer nach dem Zusammenbruch Deutschlands mussten die Räume des Schlosses umgebaut werden. Jeder hatte seinen eigenen Zugang. Die Zuwege waren so angelegt, dass sie sich auf keinen Fall unterwegs trafen. Es herrschte Misstrauen.

Beim Besuch des Schlosses ist das Klima der Konferenz in den Räumen noch zu spüren. Tief greifende Beschlüsse fassten drei Männer, die die Welt bis heute im Griff halten. Das kommunistische und das demokratische System stehen sich noch immer wachsam gegenüber. Als Beispiele sind hier zu nennen China und Vietnam. Deutschland ist zwischenzeitlich vereinigt. Aber zwischen Süd-und Nordkorea bestehen weiterhin Spannungen.

Schloss Cecilienhof, Potsdam, Berlin

Schloss Cecilienhof, Wohnraum des Kronprinzenpaares im Stil einer Schiffskajüte

Die Räume des Kronprinzenpaares stehen im krassen Gegensatz dazu. Es dominiert eine wohnliche, gemütliche Atmosphäre. Das Kronprinzenpaar lebte hier ein privates Leben mit den Annehmlichkeiten des Landlebens.

Nach der Enteignung des nicht zerstörten Schlosses nutzte der Demokratische Frauenbund der DDR das Schloss als Schulungszentrum. In einem Flügel war ein Hotel untergebracht. So überdauerte das Schloss Cecilienhof die Zeiten. Heute verwaltet es die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg.

Es ist ein geruhsamer Besuch des Schlosses und des umliegenden Gartens abseits der Hektik Berlins.

Weitere Informationen:
Adresse: Schloss Cecilienhof, Im Neuen Garten 11, 14469 Potsdam
Internet: https://www.spsg.de/schloesser-gaerten/objekt/schloss-cecilienhof/
Öffnungszeiten: Winter Di – So 10 – 16.30 Uhr, Mo geschlossen
Sommer Di – So 10 – 17.30 Uhr, Mo geschlossen,
Führungen durch die Privaträume des Kronprinzenpaares um 10, 12, 14, 16 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.