potsdam-holland

Holländisches Viertel Potsdam

Holländisches Viertel Potsdam ist ein Kleinod und unbedingt einen Besuch wert. Die Straßen mit den Backstein-Häusern im echten holländischen Stil versetzen Touristen ins Flair der Niederlande. Doch warum ist plötzlich Klein-Holland im Zentrum von Potsdam?

Kaiser Friedrich Wilhelm I. – Soldatenkönig – hatte eine Vorliebe für niederländische Architektur. Durch die Verwandtschaft mit dem Hause Oranien-Nassau führte es ihn immer mal wieder ins Nachbarland. Er gab den Anstoß für die Stadterweiterung Potsdams. Es handelte sich um ein sumpfiges Gelände mit niedrigem Grundwasserspiegel. Für die Erbauung von Wohnhäusern und Werkstätten war holländisches Know-How gefragt.

So erhielt der holländische Baumeister Johann Bouman den Auftrag.

Holländisches Viertel Potsdam – Klein-Holland

Holländisches Viertel Potsdam

Holländisches Viertel Potsdam bei Berlin – gemütlich

Und er hatte zwischen 1733 und 1742 einiges zu tun. Das Wasser musste weg und unzählige Baumstämme in den feuchten Boden gerammt werden. Eine Erdaufschüttung um ein Meter war zusätzlich notwendig.

Von diesen Problemen ist heute nichts mehr zu spüren. Nun stehen hier 134 Ziegelstein-Häuser im markanten Rot. Das Quartier sollte holländische Handwerker nach Potsdam locken. Das klappte nicht so gut und französische und preußische Soldaten und Händler zogen mit ihren Familien ein.

Zu DDR-Zeiten verfiel das Viertel. Doch nach der Wende wurden die Häuser saniert. Dazu kam auch Unterstützung des niederländischen Königshauses. Neben den touristischen Läden lockt Kunsthandwerk. Jedes Jahr im April findet dort das traditionelle Tulpenfest statt.

Jan Bouman Haus

Holländisches Viertel Potsdam, Jan-Bouman-Haus

Holländisches Viertel Potsdam, Front Jan-Bouman-Haus

Das original erhaltene Haus in der Mittelstr. 8 ist zu besichtigen. Es ist das erste Siedlungshaus des 18. Jahrhunderts, das komplett zu besichtigen ist. Ein typisches Haus bestand aus Vorderhaus, Hof, Fachwerkhofgebäude und Hausgarten. Hier lebte und arbeitete eine ganze Familie.

Jan Bouman Haus, Mittelstr. 8, 14467 Potsdam, www.jan-bouman-Haus.de

La Maison du Chocolat

hollaendisches-viertel-potsdam

Ein Café im holländischen Viertel

Etwas ganz Besonderes ist diese feine, exquisite Konditorei. Wer sich hier eine kleine Pause gönnt, sollte sich durch die reichhaltige Speisekarte mit süßen und herzhaften Speisen verführen lassen. Und Obst-Törtchen und Tartes, Maccarons, Pralinés oder französischer Kuchen machen es einem wahrhaft schwer. Die Trinkschokolade nach altem Rezept ist so gehaltvoll, dass sie eine volle Mahlzeit ersetzt und ungemein sättigt. Oder doch lieber Poffertjes & Pannekoeken?

schokolade

Holländisches Viertel Potsdam – leckere Trinkschokolade

La Maison du Chocolat, Benkertstr. 20, www.schokoladenhaus-potsdam.de

Weitere Informationen:
http://hollaendisches-viertel.com/
Es gibt sogar ein Parkhaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.