Stadtwanderwege

Stadtwanderwege sind auch in der eigenen Stadt zu finden. Warum nicht mal seinen Wohnort auf einer Wanderung touristisch erkunden? Das gibt unverhoffte Eindrücke und lernen ihre Stadt neu kennen. Und wenn man keine Lust mehr hat oder die Füße schmerzen, ist die nächste Straßenbahn oder Bus sicherlich nicht weit. Auch sind Stadtwanderwege meist kürzer als die Wanderwege durch die Natur. Bei beiden Möglichkeiten sind natürlich die richtigen Schuhe ein absolutes Muss.

Stadtwanderwege – Städte erwandern und sehen

Stadtwanderwege in Berlin

Stadtwanderungen können nach Themen gelaufen werden. So zum Beispiel nach der Stadtgeschichte, Entstehung städtebaulicher Bereich oder Aufenthaltsorte bekannter Persönlichkeiten. Denkmäler oder Industriebauten bieten ebenso völlig neue Sichten. Selbstverständlich lassen sich auch die grünen Oasen der Stadt erkunden, wie zum Parks. Dazu gehören unbedingt die Friedhöfe, die mit interessanter Bepflanzung und Grabsteinen aufwarten.

Einige Stadtwanderwege:

Die Auswahl ist bislang überschaubar. Manche Städte werden sich erst in diesem Nach-Corona-Sommer Gedanken darüber machen. Doch der Bedarf ist vorhanden, denn nicht manche möchten oder können nicht so lange Strecken unterwegs sein.

bremen-bunker-valentin
Bunker erkunden, hier Bunker Valentin in Bremen-Nord

Wer dennoch nicht auf Stadtwanderungen verzichten möchte, stellt sich einfach selbst eine Tour zusammen. Vielleicht in die Bahn oder den Bus steigen. An der Haltestelle, wo es interessant aussieht aussteigen und los geht es. Und die oben erwähnten Themenwanderungen sind in der heimischen Ortschaft mit einem Stadtplan leicht zu realisieren. Weiterer Vorteil: Stadtwanderer sind mit leichtem Gepäck unterwegs und schlafen im eigenen Bett. Im Gegensatz zu Tourenwanderer, die unterwegs übernachten.

2 Gedanken zu „Stadtwanderwege

  1. Ulrike

    Interessant! Ich wandere schon lange immer wieder in Hamburg und Umgebung. Habe mir meine Wege immer selbst zusammengestellt. Ist eigentlich doch ganz einfach. Ein Blick in den Stadtplan genügt. Aber Vorschläge sind immer willkommen.
    LG
    Ulrike

    Antworten
    1. hehe Beitragsautor

      Hallo Ulrike,
      ja, ist eigentlich ganz einfach und man erlebt neues und braucht nicht weit zu reisen. Man kann nach eigenen Vorlieben seine Route zusammenstellen.
      LG Helga

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.