beaune-city

Beaune in Burgund

Beaune in Burgund in Frankreich ist ein kleiner alter Ort. Er ist aber das Zentrum des Weinhandels und war auch mal der Sitz der Herzöge. Etwas über 20.000 Einwohner zählt das Örtchen. Im Stadtzentrum sind viele sehr interessante Geschäfte und ich sah keine Läden der bekannten Ketten wie in unseren Zentren. Eine Erholung vom Einerlei. Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist das Hotel Dieu, das Armenkrankenhaus. Ein Besuch oder gar ein Aufenthalt für ein paar Tage lohnt sich allemal.

Die Ortschaft liegt auf der Bahnstrecke zwischen Paris und Marseille, also prima von der Hauptstadt aus zu erreichen.

Beaune in Burgund – ein netter Ort

Von einer Stadtmauer aus runden Feldsteinen umgeben, liegt der Ort malerisch in den Weingergen. Kleine Wachttürmchen sind an den Rundungen zu finden. Die zieht sich durch die Stadt und immer wieder stößt der Autofahrer auf diese Mauer. Porte San Nicolas ist das letzte der ehemaligen fünf Stadttore. Genau dort hatten wir eine reizende Ferienwohnung.

Die Stadt ist der Ausgangspunkt für Erkundungen in die Umgebung, Weinverkostungen oder Wander- oder Radtouren. So zum Beispiel zum Kloster Fontenay (UNESCO-Welterbe) und die Abtei von Cluny. Außerdem befindet sich der Ort auf der Straße der besten Weine des Burgunds, die auch zum UNESCO Welterbe gehören. Also es gibt eine Menge zu entdecken, zu sehen oder gar zu probieren.

Beaune in Burgund mitten im Weingebiet, Kunstwerk von Subervie

Zu einem Stadtrundgang gehört auch die Besichtigung der Notre-Dame de Beaune. Bereits bei den Römern stand hier eine kleine Kirche. Nach und nach wurde sie vergrößert, wobei man sich der Steine aus den Ruinen der römischen Bauten bediente. Eine zunehmende Zahl von Pilgern besuchte die Kirche und erforderte weitere Anbauten. Heute fungiert sie als katholische Pfarrkirche.

Beaune -Blick auf Notre-Dame

Die Innenstadt ist sehr lebhaft, außer zur Mittagszeit, dann sitzen Franzosen und Touristen gleichermaßen in Restaurants und lassen sich Mittagsmahlzeiten unter schattigen Sonnenschirmen schmecken. Sogar das Kinder-Karussell ist dann leer.

Beaune ist eine nette Stadt, von der aus man viele Stippvisiten in die Umgebung unternehmen kann.

Weitere Informationen: Beaune Tourismus

Die Tourismus-Büros sind meist täglich und Sonntagvormittag geöffnet. Sie schließen jedoch in der Mittagszeit von 12:00 bis 14:00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.