petermaennchen-trolley-tourist

Petermännchen – der Geist des Schweriner Schlosses

Petermännchen – der Geist des Schweriner Schlosses gibt Rätsel auf. Es ist ein sagenumwobenes Wesen, das die Größe eines zwölfjährigen Jungen haben soll. Dr Kobold ist bekleidet wie zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges mit Stulpenstiefel, Halskrause, großem Federhut, einem Schwert, einer Laterne und einem Schlüsselbund. Je nach Stimmung und Ereignissen soll der einen grünen Mantel in Friedenszeiten tragen, einen weißen bei einer anstehenden Hochzeit und einen schwarzen, wenn Seuchen drohen. Die Bewohner des Schweriner Schlosses nahmen ihn ernst und erzählten sich viele Geschichte über ihn. Oft half er den Menschen in der Not. Als guter Geist genoss er Verehrung, denn nur bösen Menschen mussten sich vor dem Petermännchen fürchten. Er soll einen Wachposten mit dem Klappern seines Schlüsselbundes vor dem Anrücken der Feinde rechtzeitig gewarnt haben. So soll er auch die Schlossbewohner vor dem großen Brand geweckt haben. Der Herzog gab ihm sogar ein eigenes Zimmer, wo sich das Petermännchen nachts zurückziehen konnte. Leider wurde das Zimmer später für andere Zwecke benutzt. Ob sich der Schlossgeist dafür rächte, ist leider nicht bekannt.

Petermännchen – der Geist des Schweriner Schlosses hilft

Zur Herkunft des Petermännchens gibt es zahllose Spekulationen. Der Schlossgeist soll auf einen Prinzen oder König aus vorchristlicher Zeit zurückgehen oder gar eine slawische Gottheit sein. Er könnte aber auch nach dem kleinwüchsigen Hofzwerg entstanden sein, der für die Unterhaltung bei Hofe zuständig war. Männchen werden kleinwüchsige Zwerge in norddeutschen Sagen genannt. Und der Vorname Peter war sehr geläufig, mit dem oft auch unbekannte Menschen benannt wurden.

Die Schweriner glaubten immer fest an ihr Gespenst und malten ihn oder stellten ihn in einer Skulptur dar. So hängt ein Gemälde des Petermännchens in einem Flur des Schlosses. Eine Skulptur soll im Innenhof des Schlosses zu sehen sein und eine frühe Darstellung in einer Schranktür im Säulenzimmer. Das wird gerade restauriert und war leider nicht zu besichtigen, ebenso wie der Innenhof. Jedenfalls ist es faszinierend, ein Schlossgeist auf einer Darstellung zu sehen.

Weitere interessante Artikel:
Modemuseum
DDR-Museum Malchow
Hexenkeller Waren

Ein Gedanke zu „Petermännchen – der Geist des Schweriner Schlosses

  1. Pingback: Trolley-Tourist / Agroneum in Alt Schwerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.