weihnachtsbaum-trolley-tourist

Punsch auf dem Weihnachtsmarkt

Punsch auf dem Weihnachtsmarkt zu trinken oder vielleicht einen Glühwein gehört zur Vorweihnachtszeit unbedingt dazu. Die Auswahl an Weihnachtsmarkt-Getränken ist reichlich. Und scheinbar wird jedes Jahr etwas Neues erfunden. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Der Punsch war schon im Mittelalter bekannt. Der Name Punsch tauchte erstmals im 17. Jahrhundert auf. Der Ursprung des Be­griffs Punsch ist leider nicht mehr zu klären. Der Punsch ist von Italien und Frankreich eingewandert. „Bischof“ hieß früher ein heißer Punsch. Wurde dagegen der Punsch kalt genossen, hieß er Prälat oder Cardinal. Auch bei alkoholischen Getränken ist die Kirche allgegenwärtig.

Wer nicht am Stand auf dem Weihnachtsmarkt frieren möchte, kann zu Hause ein köstliches Getränk selbst zubereiten und  gemütlich auf dem Sofa trinken und den Advent genießen.

Punsch auf dem Weihnachtsmarkt – Rezepte

Punsch auf dem Weihnachtsmarkt

Punsch auf dem Weihnachtsmarkt – der Engelspunsch

Engelspunsch

Zutaten:
300 ml Milch
1 Kaffeelöffel Kakaopulver
50 ml Whiskey-Sahne-Likör
Zubereitung:
Milch mit Kakaopulver umrühren und Aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und Likör dazugeben. Servieren.

Kinderpunsch

Das Weihnachtsmarktgetränk Kinder-Punsch ist alkoholfrei und auch bei Erwachsenen sehr beliebt.
Zutaten:
½ l Früchtetee
¼ l Apfelsaft
Nelken
1 Zimtstange
Saft von einer Zitrone
Saft von ½ Apfelsine
etwas brauner oder weißer Zucker
1 Päckchen Orangenschalen-Aroma oder ein Stückchen Schale einer unbehandelten Orange
Zubereitung:
Alles in einen Topf geben, erhitzen, ziehen lassen, die Gewürze entfernen und servieren.

Eier-Punsch

Zutaten:
150 ml Rum
5 Eier
150 ml Wasser
150 g Zucker
1 unbehandelte Orange oder Orangenaroma
500 ml Weißwein
Schlagsahne und Zimt
Zubereitung:
Orangenschale reiben. Alle Zutaten in einen ausreichend großen Topf geben. Mit dem Mixer alles zu einer glatten Masse verquirlen. Nun bei mittlerer Temperatur unter Umrühren erhitzen. Die Temperatur darf nicht zu heiß sein, sonst stocken die Eier und klumpen. Die Masse wird beim Erhitzen etwas dickflüssiger. Vom Herd nehmen, mit etwas Sahne verfeinern und mit Zimt bestreuen. Heiß servieren.

Friesen Punsch

Punsch auf dem Weihnachtsmarkt

Schwarzer Tee gehört zum Friesen-Punsch

Zutaten:
3 unbehandelte Orangen
5 Stücke Kandiszucker (Kluntje)
5 EL Rosinen
1 Flasche Rum
1 Liter schwarzer, starker Ostfriesen-Tee
Zubereitung:
Die Orangen dünn schälen. Die Schalen mit Kandiszucker und Wasser etwa fünf Minuten kochen lassen. Die Schalen herausnehmen. Den Schwarzen Tee aufbrühen. Die Orangen auspressen. Rum mit den Rosinen kurz erhitzen. Dann Orangenschalen-Wasser, Orangen-Saft, Tee und Rum-Rosinen in ein Gefäß geben und servieren. Sind keine unbehandelten Orangen zu bekommen, eignet sich auch Orangenschalen-Aroma.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.