alex-letzte-reise-trolley-tourist

Die letzte Reise der Alex

Die letzte Reise der Alex unternahm sie heute. Schneller als geplant erreichte sie ihren letzten Bestimmungsort – die Schlachte in der Innenstadt Bremens. Von zwei Schleppern gezogen passierte sie ohne Probleme die Brücken. Zahlreiche Schaulustige standen am Brückengeländer und an der Schlachte und sahen bei ihrer letzten Reise zu. Fotografen und Kamerateams schossen Fotos, wie sie an den Ponton geschoben wurde. Arbeiter warfen grüne Tampen von Bord, die andere am Ponton festmachten. Der große Kran, der demnächst die Masten aufrichten soll, steht am Ufer bereit.

Die letzte Reise der Alex – an die Schlachte in Bremen

alex-schlachte-trolley-touristIm Europa-Hafen in der Überseestadt lag sie während der Renovierung. Dort etwas abseits ging sie heute vor Anker, an dem Ort, wo Touristen sie besser sehen und begehen können an.

Ein pensionierter Kapitän, der dem Spektakel zuschaute, erzählte stolz, er wäre 21 Jahre mit der Alexander von Humboldt über die Meere geschippert. Er findet es gut, das sie nun der breiten Öffentlichkeit zugänglich ist.

Am 7. November 2016 ist sie für Jedermann zu besichtigen.

alex-festmachen-trolley-touristDaten zum Schiff:
Baujahr: 1906
Umbau zur Bark: 1988
Länge: 62,55 Meter
Breite: 8,02 Meter
Großmast: 34 Meter Höhe
Tiefgang: max 4,88 Meter
Verdrängung 829 Tonnen
Segelfläche: 1035 Quadratmeter

Weitere Informationen:
Liegeplatz Schlachte bei der Martini-Kirche, www.alex-das-schiff.de, Hotel, Restaurant, Veranstaltungslocation

Weitere interessante Artikel:
Antalya
Saigon
Istanbul
Halong
Barcelona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.