jacobsweg-durch-bremen-trolley-tourist

Pilgern in Deutschland

Pilgern in Deutschland, dass überlegen sich jetzt wahrscheinlich viele Menschen. Wegen Corona ist die herkömmliche Urlaubsplanung gestoppt und es müssen Alternativen her. Neben Wanderwegen sind auch Pilgerwege interessant. Es muss nicht immer durch Nordspanien nach Compostela sein, denn in ganz Europa gibt es zahlreiche Pilgerwege. Sie führen durch reizvolle Landschaften. Unterwegs gibt es viel zu entdecken, nicht nur Kirchen, sondern viele schöne Winkel – Natur und Kultur. Die hätte man sonst nicht entdeckt. Und so ein Pilgerausweis mit Stempeln ist schon erstrebenswert.

Der bekannteste ist der Jakobsweg, zu erkennen an der gelben Muschel auf blauem Grund. Und den Jakobsweg gibt es nicht nur in Spanien, sondern in ganz Deutschland. Die Pilgerwege folgen oft alten Handelsstraßen. Oft deuten das die Namen schon an, wie Salz, Erz oder Bernstein.

Auf Pilgerwegen kann jeder wandern, man muss nicht religiös sein. Manche sind auch mit dem Rad nutzbar. Das Wandern an sich ist schon Selbstreflexion. Es gibt auch organisierte Wanderungen mit Übernachtungen und vieles mehr. Angebote gibt es nach jedem Geschmack, so zum Beispiel Stadtwanderwege oder Spazierwanderwege.

Pilgern in Deutschland – eine kleine Auswahl für den Aktivurlaub

Pilgern in Deutschland – Pilgerstempel aus dem Bremer Dom auf Reiseskizze
  • Brandenburgische Jakobswege,
  • Pilgerweg Berlin -Bad Wilsnack,
  • Lutherwege gehen durch die Städte Dessau, Bernburg, Eisleben und Mansfeld-Lutherstadt,
  • Jakobusweg Lüneburger Heide,
  • Kloster-Route im Nordschwarzwald, kann auch mit Rad gefahren werden,
  • Benediktweg,
  • Pilgerweg Loccum nach Volkenroda,
  • Pilgerweg Mecklenburgische Seenplatte,
  • Bernsteinstraße durchläuft Europa zwischen Ostsee und Mittelmeer
  • Dahner Felsenland
  • Felsenland Sagenweg
  • Saar-Hunsrück-Steig

Informationen zu den Wanderwegen halten die örtlichen Touristeninformationen bereit und helfen weiter.

Das Deutsche Wanderinstitut e.V. hat eine sehr umfangreiche Internetseite. Dieser Verein weißt Premium-Wanderwege in allen Regionen Deutschlands aus. Außerdem bietet er geführte Wanderreisen an. Jährlich vergibt der Verein das Deutsche Wandersiegel.

Was ist Pilgern?

Jakobsweg m Burgenland auf einem ehemaligen Bunkergelande, Österreich

Das Wort Pilger stammt aus dem Lateinischen. Ein veralteter Begriff ist auch Pilgrim, Fremdling. Früher pilgerten Menschen mit Pilgerhut, -stab und -horn. Das hat sich heute grundlegend geändert und es werden bequeme und wetterfeste Sportkleidung getragen.

Pilger sind auf einer Wallfahrt und das Ziel ist ein heiliger Ort. Im Mittelalter gab es drei wichtige Pilgerorte, das sind Jerusalem, Rom und Santiago de Compostela. Doch es entstanden Pilgerwege in ganz Europa, die sich wie ein Netz spannen. So auch durch Bremen.

Statue des Heiligen Jakobs, Jakobsweg, Bremen am Dom

Der wichtiges islamische Pilgerweg führt nach Mekka, Haddsch. In jeder Religion hat das Wandern eine große Bedeutung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.