jetlag-verhindern-trolley-tourist

Jetlag verhindern

Jetlag verhindern oder den „Zeitzonenkater“ überwinden, dass möchte jeder nach einem langen Flug über Zeitzonen. Doch oft geht es sofort in den neuen Tagesrhythmus hinein. Schnell und unproblematisch soll die Umstellung gehen. Hier sind einige Tipps, die die Umstellung des Körpers erleichtern und den Jetlag überwinden helfen.

Jetlag vorbeugen und verhindern

Schlafen – Ankommen und erst mal im kuscheligen Hotelbett Schlaf nachholen. Ja, aber nur wenn gerade Nacht ist. Sonst besser ein kurzes Schläfchen – 30 Minuten – machen. Damit es nicht doch zu lang wird, das Handy auf Wecken einstellen. Ist dagegen Nacht für ausreichende Schlaf sorgen. Keine Schlafmittel schlucken.
Trinken – Alkohol während des Fluges oder zum besseren Abschalten macht müde und betrunken. Ist die Ankunftszeit nachts, ist sowieso Ruhezeit und man kann sich ausschlafen. Kaffee und schwarzer Tee während des Fluges machen munter und trocknen den Körper aus. Besser während des Fluges Säfte oder viel Wasser trinken.
Essen – Das Essen schmeckt meist gut im Flieger und unterbricht die Langeweile. Aber nicht zu viel und nicht zu viel Fett – das macht müde und schlapp. Eine reichhaltige Mahlzeit am Abend sorgt für Schlafstörungen.
Medikamente – Die Einnahme von Medikamenten muss dem neuen Tagesrhythmus angepasst werden. Bei Insulin für Diabetiker und Hormonpräparaten (zum Beispiel die Pille) die Einnahme mit dem Arzt besprechen.
Ausgehen – Nach einem langen Flug fühlt man sich gerädert und möchte sich ins Bett verkrümeln. Der Tagegeber für die innere Uhr ist der Tag-Nacht-Rhythmus. Strahlt die Sonne, besser rausgehen, denn Sonnenlicht hemmt die Produktion des Schlafhormons Melatonin.
Uhr – Bereits im Flugzeug die Uhr auf die neue Zeit umstellen. So ist der Kopf gleich mental auf die Zeit des Ziellandes eingestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.