fahrt-von-hoi-an-nach-hue-trolley-tourist

Reiserücktrittsversicherung ist sinnvoll

(Werbung)

Reiserücktrittsversicherung ist sinnvoll, keine Frage. Eine Reiserücktrittsversicherung kommt für die Kosten auf, die im Falle eines Reiserücktritts anfallen. Ein Reiserücktritt findet statt, wenn eine geplante Geschäfts- oder Urlaubsreise nicht angetreten werden kann.

Abschluss mit oder ohne Selbstbehalt

Die Ursache für den Nichtantritt kann beispielsweise in einer Krankheit liegen. Eine Reiserücktrittsversicherung gehört zu den Versicherungen, die auch den Abbruch einer Reise beinhalten kann. Sie wird mit oder ohne Selbstbeteiligung abgeschlossen.

Was ist der Selbstbehalt?
Beim Selbstbehalt handelt es sich demnach um einen Betrag, den der Versicherungsnehmer selbst zahlt, wenn es zur Inanspruchnahme der Versicherung kommt. Eine Reiserücktrittsversicherung mit Selbstbehalt hat den Vorteil, dass die Versicherungsprämie niedriger ist.

Bei den Kosten, die von der Versicherung im Falle eines Reiserücktritts übernommen werden, handelt es sich häufig um Stornokosten.
Handelt es sich bei der Ursache des Reiserücktritts um eine Krankheit, ist es wichtig zu wissen, dass die Reiserücktrittsversicherung nicht bei chronischen Erkrankungen zahlt. Demnach sind besonders unerwartete und schwere Erkrankungen versichert. Dies wird mit einem ärztlichen Attest belegt.

Versicherte Ursachen eines Reiserücktritts

Nicht jede Versicherung versichert alle möglichen Gründe eines Reiserücktritts. Doch viele Anbieter versichern die häufigsten Ursachen eines Reiserücktritts. Dazu gehören beispielsweise:
– Impfunverträglichkeit
– Bruch der Prothese
– Schaden am Wohneigentum
– Jobverlust
– Todesfall
– Schwangerschaft
– Wiederholungsprüfungen

Vorab informieren um den passenden Anbieter zu finden

Neben dem Berater im Reisebüro kann auch das Internet als Informationsquelle genutzt werden. Unter anderem das Verbraucherportal Netzsieger hat aktuell Anbieter von Reiserücktrittversicherungen miteinander verglichen; neben dem Versicherungsschutz wurde dabei die Nutzerfreundlichkeit auf der Webseite des Versicherers mit aufgenommen. Das optimalste Ergebnis konnten die Versicherungen des ADAC, der Barmenia und der Allianz bieten. Alle drei Versicherungen decken die häufigsten Ursachen eines Reiserücktritts ab, wozu auch die oben genannten gehören. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt jeweils ein Jahr – was jedoch in Anbetracht des langen Planungszeitraums angemessen wirkt.

Reisen sind teuer. Häufig sparen Familien das ganze Jahr für den Urlaub. Wenn dieser dann nicht angetreten werden kann, ist der finanzielle Verlust groß. Eine Reiserücktrittsversicherung lohnt sich also in jedem Fall, weil die Kosten der Versicherung den möglichen Verlust weit unterschreiten. Unterschiede gibt es nur zwischen den einzelnen Versicherungen. Die Wahl der Versicherung sollte daher von den eigenen Gewohnheiten abhängig gemacht werden. Leute, die viel verreisen sollten eine Jahrespolice abschließen.

Unabhängiger Preisvergleich lohnt sich

Das Reisebüro, bzw. das Reiseportal bietet nicht immer die günstigste Versicherung. Ein unabhängiger Preisvergleich lohnt sich also immer. Wobei zu bedenken ist, dass der günstigste Anbieter eventuell nicht alles Abdecken könnte. Aufgrund der häufig hohen Reisekosten ist der Versicherungsabschluss ohne Selbstbehalt ratsam.

Leider werden Senioren bei Reiseversicherungen mitunter benachteiligt. So kommt es vor, dass diese besonders hohe Versicherungspauschalen zahlen. Bei einigen Versicherungen werden Senioren überhaupt nicht versichert. Deshalb lohnt sich auch hier der Vergleich.

Abschluss über die Fluggesellschaft

Umstritten sind Reiserücktrittsversicherungen, die von Fluggesellschaften angeboten werden. Zwar ist der Schutz auf den ersten Blick praktisch und bequem, jedoch entpuppen sich die Defizite im Schadensfall. Die Versicherungen bieten nur einen geringen Basisschutz. Die Versicherten bleiben auf hohen Kosten sitzen. Das bedeutet, dass der Vollschutz immer die bessere Alternative ist.

Was versteht man unter Vollschutz?
Neben der Reiserücktrittsversicherung beinhaltet der Vollschutz meist noch die Reiseabbruch-, Reisegepäck- und die Reisekrankenversicherung.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung immer sinnvoll ist, da die Kosten im Vergleich zum möglichen Verlust äußerst gering sind. Dabei werden die Gründe des Reiserücktritts häufig auch für die Angehörigen und Mitreisenden akzeptiert. Im Falle des möglichen Nichtantritts einer Reise sollte der Versicherte umgehend beim Beratungsservice der Versicherung anrufen.

(Werbung)

 

2 Gedanken zu „Reiserücktrittsversicherung ist sinnvoll

  1. Pingback: Trolley-Tourist / Terror im Urlaub, Anschläge, Unruhen

  2. Pingback: Trolley-Tourist / Sind Flugbuchungsportale wirklich besser?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.