spuckbeutel-indigo-trolley-tourist

Reiseübelkeit vorbeugen

Reiseübelkeit vorbeugen lässt sich mit allerlei Tipps. Reiseübelkeit geht einher mit Kopfschmerzen oder flauem Gefühl im Bauch und ist kein seltenes Phänomen. Und da ist es gleich, ob jemand mit Schiff, Zug, Flieger, Bus oder Auto unterwegs ist. Unwohlsein kann jeden treffen.

Verursacher dieser Beschwerden sind ungewohnte Bewegungen und Beschleunigungen. Die Wahrnehmung im Gehirn stimmt nicht mit denen der Augen überein. Die Gleichgewichtsorgane im Ohr melden Alarm. Aus Augensicht besteht dazu aber kein Grund. Der Körper gerät aus dem Takt.

Reiseübelkeit vorbeugen – angenehmen Sitzplatz wählen

Reisende wissen meist sehr genau über ihre Reiseübelkeit bescheid.

  • Oft wird schon vorsorglich im Zug der richtige Sitzplatz in Fahrtrichtung gewählt. Reiseübelkeit ist zwar meist unangenehm, aber nicht lebensgefährlich, außer bei ernsten Herz-Kreislauferkrankungen.
  • Zur Vorbeugung gilt es auf Schiffen, in der Schiffsmitte die Kabine zu wählen.
  • Im Flugzeug sind die besten Sitzplätze in Höhe der Tragflächen.
  • Im Bus hinter der Vorderachse. Auf der Rückbank im Bus schaukelt es am meisten. Auf den vorderen Plätzen dagegen kann auf die Strecke geschaut werden. Außer der Verkehr ist so konfus und hektisch, wie in Indien zum Beispiel, das die mittleren Sitze adäquater sind. Nächtliche Busfahrten sind wenn möglich zu meiden.
  • Im Auto bewahrt der Beifahrersitz vor Übelkeit. Bergige Strecken dagegen erzeugen auch dort manchmal Unwohlsein.

Ingwer besser als Amulett

Zum Vorbeugen gegen die unangenehmen Beschwerden bei Reiseübelkeit helfen weitere „Helferlein“.

  • Keine deftige Mahlzeit vor Fahrtantritt oder in den Pausen.
  • Starke Gerüche, wie Diesel, Essen oder Schmutzwasser meiden.
  • Keinen Alkohol, Kaffee oder Milchprodukte trinken oder essen.
  • Besser leichte, fettarme Kost.
  • Ein leerer Magen ist anfällig gegen Seekrankheit.
  • Medikamente machen müde.
  • Wer an die Wirksamkeit seines Amulettes glaubt, sollte es tragen. Allerdings hat es keine nachweisbaren Wirkungen.
  • Stattdessen ist die Wirkung von Ingwerwurzeln bei Seeleuten und Astronauten nachgewiesen worden. Ingwer beugt der Reiseübelkeit vor. Ob Ingwerbonbons helfen, ist fraglich.

Übrigens: In Flugzeugen ist der Spuckbeutel nicht mehr automatisch an jedem Sitz. Besser rechtzeitig beim Service nachfragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.