Schokoladen-Museum Barcelona

Schokoladen-Museum in Barcelona heißt richtiger das Museu de la Xocolata. Es ist gut von der Metro-Station Jaume I die Straße Princesa hinunter und dann auf der linken Seite an einem Platz zu erreichen. In dem alten Gebäude findet das Museum genügend Platz für die Schauräume, Küche und die Schokoladen-Produktions-Straße. Das Museum gründeten die Chocolatier- und Konditoren der Stadt Barcelona.

Als Eintrittskarte gibt es ein Täfelchen Schokolade. Das fängt schon mal gut an. Die Schauräume zeigen die Kakaopflanze, Produktion und Verarbeitung. Es sind an diesem Montag einige Schulklassen im Museum. In der Schauküche sitzt eine Klasse angespannt und schaut den Schokoladen-Köchinnen zu, wie feinste Schokolade entsteht.
Zwischendurch bekommen die Schüler den aktuellen Fortgang der Schoko-Produktion erklärt. Wahrscheinlich warten schon alle auf das Ende der Veranstaltung. Dann dürfen sie die hergestellte Schokolade endlich aufessen.

Schokoladen-Messi im Schokoladen-Museum Barcelona

messi, schokoladen-museum barcelona, trolley-tourist.de

Argentinischer Fussballer Lionel Messi in Schokolade gegossen

Interessant sind die großen Schoko-Skulpturen. Die Figuren sind nicht wie erwartet schokoladen-braun, sondern sind aus bunter Schokolade modelliert. Zum Beispiel steht gleich am Anfang der bekannte Fußballer Messi in bunter Schokolade, eigentlich zum Anbeißen. Aber vor Angriffen geschützt steht er in einer Glasvitrine. Asterix und Obelix sowie Idefix stehen auch in Schokolade gegossen im Wald. Alte Maschinen zur Schokoladen-Produktion stehen im letzten Teil des Schokoladen-Museum Barcelona. Um das schokoladige Erlebnis komplett zu machen, können im kleinen Cafe dort hergestellte heiße Schokolade und Pralinen probiert werden.

Tipp: www.museuxocolata.cat

Ähnliche Artikel:
Schokolade in Mexiko
Schokoladenmuseum Köln
Markt in Barcelona
Küken
Café Demel in Wien

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://trolley-tourist.de/schokoladen-museum-barcelona/
Pinterest
Pinterest
LinkedIn

3 Gedanken zu „Schokoladen-Museum Barcelona

  1. Pingback: Trolley-Tourist / Hammermuseum Frankfurt, vollderhammer

  2. hehe Beitragsautor

    Hallo Frau K.,
    in Köln ist das Museum größer, aber wennn man in Barcelona ist und Zeit hat, lohnt ein Besuch auf jeden Fall.

    Antworten
  3. Frau K.

    Ein Schokoladenmuseum in Barcelona, das haben wir bei unserem letzten Besuch dort nicht entdeckt. Ich dachte das gibts nur in Köln. Dort gibt es allerdings keinen Messi zum Anbeißen 🙂

    Liebe Blogger-Kommentiertag-Grüße von
    Frau K.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.