puebla-mexico-trolley-tourist

Puebla

Puebla liegt unweit von Mexico City in einem fruchtbaren Hochtal. Es ist ein relativer kleiner Ort im Vergleich zu Mexico City, doch die Stadt hat Besuchern einiges zu bieten. Puebla ist keine alte Stadt, sondern wurde von Mönchen gegründet. Das ist dem Stadtplan anzusehen, denn die Straßen sind gradlinig angelegt. Doch der Stadtkern ist außerordentlich sehenswert und erhielt die UNESCO-Welterbe Würdigung.

puebla-kacheln-trolley-touristEin Stadtrundgang vom Zocalo aus bietet sich an. Direkt am Zocalo liegt die Kathedrale. Die Cathedral mit beachtlichen Ausmaßen verfügt über eine riesige Kuppel, die mit den typischen Kacheln aus Puebla bedeckt ist. Diese Pracht lässt sich von unten schlecht sehen, aber die Fliesen sind auch an manchen Häusern in der Altstadt zu bewundern. Beim Besuch war gerade eine Messe, so dass ein Umhergehen nicht in Frage kam. Die Kathedrale ist groß und prächtig ausgeschmückt. Wieder ist die tiefe Frömmigkeit zu spüren. Puebla hat immerhin 65 Kirchen aufzuweisen.

Capilla del Rosario – ein Schmuckstück in Gold

puebla-rosario-trolley-touristNicht weit entfernt liegt ein Dominikaner-Kloster mit einer ungewöhnlichen Kirche. Außen streng und schlicht, ist zu erkennen, dass die Kirche nach und nach angebaut wurde. Im Innern ist die Kirche ausgestaltet mit Kacheln, Blattgold, Skulpturen und Schnitzereien. Um das alles zu erfassen und in sich aufzunehmen, setzt man sich am besten in eine Kirchenbank und schaut. Obwohl es ein ganz gewöhnlicher Donnerstag war, war die Kirche sehr gut besucht. In den anderen Kirchen waren in der Weihnachtszeit bunte, blinkende Adventskränze aufgehängt. So ein Kranz fehlt hier. Die Capilla del Rosario ist ausgesprochen sehenswert.

Puebla am Vulkan Popocatepetl

Auch Puebla lebt mit den Zwillings-Vulkanen Popocatepetl und Iztaccihuatl. Ein dritter ist auch noch da. Die Gefahr, die von noch aktiven Vulkanen steckt, spürten die Menschen 1999. Bei einem Beben wurden Teile des Stadtzentrums zerstört. Die sind jedoch zwischenzeitlich wieder aufgebaut und erscheinen in alter Pracht. In der Altstadt in der Einkaufsstraße ist Betrieb, bunte Luftballons überall.
puebla-dulcerias-mexico-trolley-touristAn der Calle 6 Orientale sollte keiner vorbeilaufen. Das ist die „Straße der Dulcerias“. Dulcerias sind alle Arten von Süßigkeiten. In dieser süßen Straße ist ein Süßwarengeschäft neben dem nächsten. Sie verkaufen handgemachtes Konfekt, wie zum Beispiel camote Süßkartoffeln mit Früchten und Zucker, karamellartiges dulce de leche, mit Kokosraspeln gefüllte Limonen oder rompope, eine Art Eierlikör. Und dazu sind die Süßwaren noch in hübschen Verpackungen eingepackt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.