fahrt-mekong-delta-vietnam-trolley-tourist

Fahrt zum Mekong Delta Vietnam

Fahrt zum Mekong Delta Vietnam – einen Ausflug dorthin zu unternehmen, ist ein Muss für Touristen. Der Fluss Mekong 2000 Kilometer lang und entspringt im Tibet-Hochland. Er ist die Lebensader von Vietnam, Kambodscha und Laos und noch einigen anderen. In Vietnam hat der Mekong neun Kaskaden, neun ist eine Glückszahl bei den Vietnamesen. Zwischen den Flussarmen sind für die Schifffahrt Kanäle gebaut. Obwohl Saigon 60 Kilometer im Land liegt, ist dort noch Ebbe und Flut zu bemerken. Bei Flut und in der Regenzeit stehen Straßen unter Wasser. 

Fahrt zum Mekong Delta Vietnam – Reisfelder

fahrt-mekong-delta-trolley-touristAuf der Fahrt dorthin morgens um 7.00 Uhr ist Stau. Man sieht etwas von der Stadt, viele kleine Läden, viele Menschen auf den Motorrädern, die zielstrebig zur Arbeit fahren oder Güter transportieren. Ein Motorroller kostet etwa 15 Millionen Vietnamesische Dong, umgerechnet 700 $. Manchmal sitzen zwei Erwachsene und zwei Kinder auf einem solchen Roller.

Manche Frauen fahren mit Mundschutz, Smog ist sicherlich ein Problem. Männer scheinen damit kein Problem zu haben. Oder dient der Mundschutz der Frauen gleichzeitig als Sonnenschutz, denn einen tiefsitzenden Hut tragen sie auch. Blasse Haut gehört sicherlich zum dort herrschenden Schönheitsideal.

fahrt-mekong-roller-trolley-tourist

Autos gibt es nicht viele und wenn ist der Besitzer sehr stolz darauf. Sie sind neu meist ein japanisches Modell, denn vor 20 Jahren gab es überhaupt keine privaten Autos. Auch in Vietnam sind große Autos beliebt.

Die schlechten Zeiten sind vorbei, Vietnam ist nach Thailand das Reiseland in Indochina. Unvorstellbar, denn früher herrschten ein langer Krieg und Hungersnöte in Vietnam. Seitdem die Bauern wieder eigenverantwortlich wirtschaften können, haben sie Überproduktion. Es gibt Wasser und das Land ist fruchtbar. Im Süden kann dreimal pro Jahr Reis geerntet werden. Das ist während der Fahrt zum Mekong-Delta deutlich zu sehen, neu angepflanzte Felder liegen neben abgeernteten. Auf den ruhenden Feldern grasen Rinder und manchmal große Wasserbüffel die Reste der Felder ab. fahrt-mekong-wasserbueffel-trolley-touristVietnam baut auch Kaffee, Kakao, Kautschuk, Bananen und Kokos-Palmen an, doch davon ist im Delta nicht viel zu sehen. Im Delta herrscht intensiver Reisanbau vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.