Themenmuseen

Eiermuseum Wander Bertoni, Winden im Burgenland, Österreich

eiermuseum wander bertoni

Eiermuseum von Wander Bertoni, Winden, Neusiedlersee, Österreich

Das Eiermuseum des Bildhauers Wander Bertoni liegt in Winden am Neusiedler See, Burgenland, Österreich. Der Künstler sammelte über Jahrzehnte Eier aus vielen Ländern, Materialien und Epochen. Dabei machte er anscheinend keinen Unterschied zwischen Kunst und Kitsch. Dort sind wirklich alle denkbaren Eier versammelt inzwischen über 4000.

Hexen-Museum Penzlin, Mecklenburg-Vorpommern

hexenkeller-waren-trolley-tourist

Hexen-Museum Penzlin, Mecklenburg-Vorpommern

Hexenmuseum Penzlin, das Hexenverlies mit Folterkammer oder „Kulturgeschichtliche Museum für Alltagsmagie und Hexenverfolgung in Mecklenburg“ in der alten Burg Penzlin ist einen Besuch absolut wert. Vor der Stadt Waren den Schildern folgend kommt man durch ein Wohngebiet auf den Parkplatz. Der Besucher sieht die Burgruine schon aufragen. Ein kurzer Weg in Richtung Gaststätte.

Emaille-Museum in Rostow, Goldener Ring, Russland

rostow-emaille

Emaille-Museum in Rostow, Goldener Ring, Russland

Emaille-Museum in Rostow liegt hinter einer unscheinbaren Tür. Doch es lohnt sich für Besucher, diese einzigartige Schatzkammer zu besichtigen. Die Kunst des Emaillierens kam im 10. Jahrhundert aus Byzanz nach Russland. Am bekanntesten sind in Russland Arbeiten aus Rostow – das Rostower Finift. Die Blütezeit der Emaille-Produktion lag im 16. bis 17. Jahrhundert.

Currywurst-Museum in Berlin

currywurst-museum

Deutsches Currywurst-Museum in Berlin

Currywurst-Museum in Berlin lohnt einen Schlenker. Nahe des Checkpoint Charlie ist das Museum gut zu erreichen. Wer sich schlau machen möchte über die Geschichte der Currywurst und ihren Aufstieg zum urbanen Snack mit Kultcharakter ist hier genau richtig. Interaktiv werden die Currywurst und die dazugehörige Sauce erlebbar. Die Ausstellung spricht alle Sinne an.

Gutenberg-Museum in Mainz

gutenberg-museum-mainz

Gutenberg-Museum in Mainz – Erfinder des Buchdrucks

Das Gutenberg-Museum in Mainz ist einen Besuch allemal wert. In der Mainzer Altstadt liegt es zentral und ist bequem erreichbar. Das Themenmuseum ist dem „Mann des Jahrtausends“ Johannes Gutenberg und seinen Erfindungen gewidmet.

Der Erfinder des Buchdrucks ermöglichte Flugblätter, Broschüren und Bücher für alle Menschen. Bis dahin blieb Geschriebenes nur den weniger Schriftkundigen und Mönchen vorbehalten. Zu den Folgen gehörte, dass mehr Menschen auch die einfachen lesen lernten.

Hammermuseum Frankfurt

hammermuseum

Hammermuseum Frankfurt

Hammermuseum Frankfurt liegt im 1. Stock einer Schuhmacherei. Das Schild an der Außenfassade ist nur klein und leicht zu übersehen. Doch darunter befindet sich eine Werkstatt. Geht man ins Geschäft, empfängt den Besucher ein freundlicher Schuhmacher, der gerne auf Fragen antwortet und auch Zeit erübrigt für ein Gespräch. Währenddessen bleibt er nicht untätig, sondern pinselt

Modemuseum Schloss Meyenburg

modemuseum-schloss-meyenburg

Hinweis Modemuseum Schloss Meyenburg

Modemuseum Schloss Meyenburg in Mecklenburg-Vorpommern, Region Mecklenburgische Seenplatte, ist einen Besuch wert. Wie so oft in Mecklenburg-Vorpommern, das Land der Schlösser und Schlösschen, liegt im Örtchen Meyenburg ein Schloss samt Schlossanlagen und Park. Interessant wird das Schloss nicht durch ein einquartiertes Hotel, sondern durch das sehr interessante Modemuseum. Das baute Josefine Edle von Krepl auf.

Teppichmuseum Teheran

teppichmuseum-tehran-trolley-tourist

Teppichmuseum Tehran

Alles über Teppiche – Teppichmuseum Tehran. Im Orient gehören Teppiche mit ihren wunderschönen Mustern in fast jedes Zimmer. Über die Vielfalt der Perserteppiche gibt das Teppichmuseum (Muze-ye Farsh) im Laleh-Park gleich neben dem gleichnamigen Hotel erschöpfend Auskunft. Der Museumsbau hat bezeichnenderweise die Form eines Nomadenzeltes mit angelehnten Knüpfstühlen.

Erdölmuseum Wietze

erdoelmuseum-trolley-tourist

Erdöl- und Erdgasmuseum Wietze

Deutsches Erdöl- und Erdgasmuseum Wietze liegt nahe der der Autobahn Hannover-Walsroder Dreieck in Niedersachsen. Weiden, Felder und Wälder zeugen von einer schönen Landschaft mit kleinen Dörfern. Das sah bis in die Mitte des 20. Jahrhundert ganz anders aus. Wie, das ist im Deutschen Erdöl- und Erdgasmuseum in Wietze sehr anschaulich zu sehen

Hemp Museum Barcelona – die Geschichte von Cannabis

hemp-museum-barcelona-trolley-touristDas Hemp-Museum Barcelona oder genauer Hash Marihuana Canamo & Hemp Museum ist keine Opium-Höhle. Es liegt in einer kleinen Nebenstraße mit alten Bürgerhäusern. Von der Metro-Station Jaume I die Via Laietana Richtung Correus (Post) ist es ein kleiner Fußmarsch bis zum Museum. Das erst seit zwei Jahren existierende Museum füllt das alte, aber gelungen renovierte Jugendstil-Haus. Im Führer und im Touristen-Büro fand ich keinen Hinweis auf das Museum. Ich sah nur ein winziges Plakat in der Metro. Aber allein schon wegen des Hauses lohnt sich ein Besuch.

Schokoladen-Museum Köln

schokolade-trolley-tourist

Schokoladenmuseum Köln

Was haben Casanova, Kaiserin Maria Theresia, Goethe, Alexander von Humboldt und Napoleon I. gemeinsam? Sie genossen leidenschaftlich gern Schokolade. Und auch heute können viele Menschen Schokolade nicht wider stehen. Durchschnittlich 9,1 Kilogramm Schokolade und Schokoladenwaren vernascht der Bundesbürger pro Jahr. Bei so viel Wertschätzung wundert es nicht, dass der Schokoladen-Fabrikant Hans Imhoff 1993 das erste und in dieser Form einzigartige Schokoladen-Museum eröffnete. Platz fand es im historischen Zollamtsgebäude mit einem modernen Anbau auf der Rheinauhalbinsel im Zentrum Kölns. Dort wartet ein Museum zum Sehen, Schmecken, Fühlen und Riechen. Das Erlebnis-Museum fasziniert mit Schoko-Kino, einer Pralinen-Straße und dem absoluten Höhepunkt, der verführerische Schokoladen-Baum.

DDR-Museum Malchow in Mecklenburg-Vorpommern

ddr-museum-eingang-trolley-tourist

DDR-Museum Malchow

DDR-Museum Malchow in Mecklenburg-Vorpommern verspricht einen sehr interessanten Besuch während eines Urlaubes. Das Museum in der Inselstadt Malchow zwischen dem Fleesensee und Plauer See ist in dem ehemaligen Filmpalast des Städtchens untergebracht. Das Museum lässt dem Besucher eine Reise in die Vergangenheit der ehemaligen DDR, ein Teil Deutschlands, unternehmen. Das Gebäude mit Kino- und Veranstaltungsräumen wurde 1957 gebaut. Seit 1999 ist dort das sehenswerte und gut besuchte Museum untergebracht. Besucher aus den neuen Bundesländern können Vergangenes in Erinnerung rufen und Westdeutsche ein Stück Kultur ihrer Nachbarn erleben.

Osterei-Museum in Sonnenbühl

ostereier, Ostereimuseum, www.trolley-tourist.de

Osterei-Museum Sonnenbühl

Das erste deutsche Osterei-Museum in Sonnenbühl-Erpfingen bei Reutlingen wurde 1993 als eröffnet. Im alten Erpfinger Schulhaus von 1840 fand es einen angemessenen Platz. Es geht alles um das Osterei und seine Bedeutung im Christentum. In den Vitrinen sind jede Menge wunderschön verzierte Eier aus vielen Kulturen weltweit. Die Exponate vom Finkenei über Hühnerprodukte hin zu Straußeneiern spiegeln die Bedeutung und Wertschätzung
Weitere Informationen: http://www.sonnenbuehl.de/data/ostereimuseum.php, Osterei-Museum, Steigstraße 8, 72820 Sonnenbühl-Erpfingen, Telefon 07128 774, info@sonnenbühl.de

Schokoladen-Museum Barcelona

schoko-museum-barcelona-eingangDas Schokoladen-Museum in Barcelona heißt richtiger das Museu de la Xocolata. Es ist gut von der Metro-Station Jaume I die Straße Princesa hinunter und dann auf der linken Seite an einem Platz zu erreichen.

In dem alten Gebäude findet das Museum genügend Platz für die Schauräume, Küche und die Schokoladen-Produktions-Straße. Das Museum gründeten die Chocolatier- und Konditoren der Stadt Barcelona. Als Eintrittskarte gibt es ein Täfelchen Schokolade.

Gewürzmuseum Hamburg

peperoni, gewuerzmuseum-hamburg, www.trolley-tourist.de /spezialmuseen

Gewürzmuseum Hamburg

Gewürzmuseum Hamburg oder auch “Spicys Gewürzmuseum” ist in einem alten Speicher in der Speicherstadt Hamburg. Es wurde 1991 gegründet und gehört bei vielen Hamburg-Besuchern zum Programm.
Als Eintrittskarte bekommen Interessierte ein Tüte mit Pfeffer-Körnern, Kinder bis 14 Jahren eine Tüte Gummibärchen. Schnuppernd wandert man durch die sehr gut gestaltete Ausstellung. Hier erfahren Gäste unterhaltsam alles über Gewürze. Weiter lesen
Weitere Informationen: www.spicys.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.