Schlagwort-Archive: Reisen

moskau-anton-trolley-tourist

Moskau-Blogger berichten

moskau-trolley-tourist

Moskau – Blogger bloggen

Moskau – Blogger berichten – Demnächst reise ich nach Moskau. Vorab interessierten mich die Eindrücke und Erfahrungen von Reisenden und Bloggern, die die Metropole schon besuchten. Russland ist nicht das begehrte Reiseland und politisch hoch umstritten. Dennoch verbergen sich Kultur und viele Errungenschaften im Land und bietet dem unvoreingenommen Touristen interessante Erlebnisse und eine persönliche Sicht. Weiterlesen

beshik-urinroehren-trolley-tourist

Babys in Usbekistan

Babys in Usbekistan liegen in einer passenden Holzwiege. Das Neugeborene schläft für etwa sechs Wochen bei der Mutter im Bett. Dann zieht das Neugeborene in eine Wiege “Beshik” um, die geschmückt ist mit schönen verzierten Kissen und Decken. Das kleine Kind hat darin wenig Bewegungsfreiheit und wird mit Bändern und Decken fest geschnürt.

Muss das Baby nachts ein kleines Geschäft, gibt es dafür spezielle Vorrichtungen. Denn es sind keine Windeln, wie wir sie kennen, üblich. Ein Utensil dafür ist die sogenannte “Urin-Röhre“. Weiterlesen

essen-familie-toepfern-trolley-tourist

Essen bei einer Familie in Usbekistan

Essen bei einer Familie in Usbekistan auf der Autobahn von Samarkand nach Buchara. Die Großfamilie verdient mit einer Töpferei den Lebensunterhalt. Schon die Grundschulkinder helfen in der Werkstatt und versuchen sich am Töpfern. Vater und Söhne stellen Teller und Krüge her, die von den Menschen in der Umgebung gekauft werden. Sie bemalen auch ihre hergestellten Alltagsutensilien in Naturfarben und verfügen über ein Showroom. Der war für die vorbeikommenden Touristen in der Hoffnung, dass sie was kaufen. Weiterlesen

senckenberg-museum-frankfurt-trolley-tourist

Senckenberg-Museum Frankfurt

Senckenberg-Museum Frankfurt ist ein Naturmuseum der besonderen Art. Kinder wie Erwachsene sind beim Betreten der großen Halle 5 im Erdgeschoss  erschrocken von den Dinos. Hier stehen die Giganten des Erdmittelalters, zwar als Kopie, aber dennoch recken sie ihre knöcherne Hälse über die Besucher. Und die Menschen kommen sich klein und unbedeutend vor angesichts der Größe dieser Lebewesen aus längst vergangenen Zeiten. In der Ecke steht eine Vitrine, in der die Gelege mit Eiern rekonstruiert wurden. Urzeitechsen brüteten nicht, sondern ließen ihre Eier von der Sonne ausbrüten. Doch wer sich über ihr Gelege hermachen wollte, bekam es mit den Eltern zu tun. Sie passten auf. Weiterlesen

pfalzbahn-ski-koffer-trolley-tourist

Pfalzbahn-Museum Neustadt

Pfalzbahn-Museum Neustadt, dort wo Männerherzen höher schlagen Natürlich in einem Eisenbahnmuseum und das geht kleinen wie großen gleichermaßen so. In einem ehemaligen Lokschuppen sind die alten, höchst sehenswerten Lokomotiven und Waggons untergebracht. Hier steht auch das Kuckucksbähnel, das meist sonntags bis zum Bahnhof Elmtal im Pfälzer Wald fährt. Weiterlesen

buchtipp-mit-kopftuch-reisen

Buchtipp: Iran – mit Kopftuch reisen

Als Frau mit Kopftuch in den Iran zu reisen, was kann daran spannend sein? Es ist spannend. Das Kopftuch gilt zwar als leidiges Muss, doch das Stück Tuch schafft Vertrauen bei den Menschen.
Nach den verheerenden Sanktionen öffnet sich der Iran und Besucher können das Leben im Jetzt und die Zeugnisse einer jahrtausendealten Kultur entdecken. Die Traumstädte TeheranIsfahan oder Schiras mit eigenen Augen zu sehen und zu erleben, was kann interessanter sein. Weiterlesen

hammermuseum-frankfurt-trolley-tourist

Hammermuseum Frankfurt

Hammermuseum Frankfurt liegt im 1. Stock einer Schuhmacherei. Das Schild an der Außenfassade ist nur klein und leicht zu übersehen. Doch darunter befindet sich eine Werkstatt. Geht man ins Geschäft, empfängt den Besucher ein freundlicher Schuhmacher, der gerne auf Fragen antwortet und auch Zeit erübrigt für ein Gespräch. Währenddessen bleibt er nicht untätig, sondern pinselt eine Schuhsohle mit Klebstoff ein. Weiterlesen

samarkand-mausoleum-des-timur-trolley-tourist

Samarkand – Mausoleum des Timur

Samarkand – Mausoleum Gur-Emir des Timur ist frisch renoviert und strahlt mit seinen kunstvollen Kachel-Fassaden. Im Schatten sitzen betende Männer mit geöffneten Händen. Das Mausoleum ist nicht nur eine Begräbnisstätte eines großen, brutalen Herrschers, sondern dient auch als Gebetsort.

Wer war Timur?
Er lebte im 14. Jahrhundert in Zentralasien, war der islamische Herrscher eines großen Reiches, strebte die Wiederherstellung des Mongolischen Reiches unter seiner Regentschaft an und gründete die Dynastie der Timuriden. Er regierte mit Brutalität und Tyrannei, förderte aber gleichzeitig Kunst und Literatur. Er litt unter allerlei Gebrechen, wie sowjetische Forscher 1941 bei der Untersuchung des Skelettes feststellten. Das hielt ihn nicht davon ab, stolz auf seine Heirat mit einer Tochter von Dschingis Khan Weiterlesen

moskau-trolley-tourist

Wer war in Moskau?

Wer war in Moskau? Bald fliege ich nach Moskau und weiß nur wenig über die Stadt.
Deshalb interessieren mich nun Eindrücke von Bloggern, die die Stadt schon besuchten. Dafür reichen fünf Sätze völlig, ein Foto und eine kurze Beschreibung Deines Blogs sowie natürlich den Namen. Ich veröffentliche die Antworten mit Link in meinem Blog www.trolley-tourist.de.

bremer-ratskeller-trolley-tourist

Bremer Ratskeller

Bremer Ratskeller gehört komplett mit Rathaus und Roland zum UNESCO-Welterbe. Vom Roland aus gesehen auf der linken Seite des Rathauses geht eine Glastür in den Ratskeller. Sofort fallen die Blicke auf die großen Fässer und der Besucher ist erstaunt über die Größe. Die Räumlichkeiten des Ratskellers ziehen sich unter der Erde weiter unter dem Liebfrauenkirchhof und nach hinten bis zum Brunnen des Domshofes. Weiterlesen