Schlagwort-Archive: Hotel

uebernachten-im-swissotel-bremen-trolley-tourist

Übernachten im Swissotel Bremen

(Werbung)

Übernachten im Swissotel Bremen und das kam mir zwar sehr komisch vor, als Bremerin in meiner Heimatstadt in einem Hotel zu übernachten. Aber es gab bei der Anmeldung keine Wahlmöglichkeiten und ich genoss die Übernachtung in dem Luxushotel, das zentral liegt in der Innenstadt.

Am Freitagnachmittag checkte ich ein und brachte mein Gepäck ins Zimmer. Dort grinste mir eine „Almkuh“ entgegen. Ich hoffte, ich las es richtig auf der netten handgeschriebenen Karte von Saskia vom Marketing. Zuerst dachte ich, noch so ein Staubfänger, aber nein. Mit der Unterseite ist der Bildschirm flott vom Staub befreit. Also sehr nützlich, er steht nun auf meinem Schreibtisch und wartet auf seinen Einsatz. Weiterlesen

deogarh-hotel-trolley-tourist

Hotel-Sterne

Hotel-Sterne sind nicht für ewig in Bronze gegossen und zieren den Eingang eines Hotels. Erfüllt das von der „Dehoga“ (Deutscher Hotel- und Gaststättenverband) geprüfte Hotel nicht die Anforderungen, verschwindet ganz schnell ein Stern. Der Hotelier muss dann die Zahl der aktuellen Sterne ausweisen. Das ist oft nicht der Fall, wie Kontrollen ergaben. Oft vergessen Hoteliers das oder eine abgelaufene Klassifizierung zu Verlängern. Die Gültigkeit ist auf drei Jahre begrenzt. Die Prüfung erfolgt auf freiwilliger Basis und ein Austritt ist
ebenso jederzeit möglich. Die Kriterien sind bekannt, so kann jedes Hotel schon vorher seine Leistungen überprüfen. Weiterlesen

Brauchbares aus dem Hotelzimmer klauen

Brauchbares aus dem Hotelzimmer klauen, das ist ein oft geübtes Ritual beim Verlassen eines Hotelzimmers. Es liegen viele mehr der weniger hübsche und brauchbare Dinge herum. Da liegt es nahe, vor dem Räumen seines Zimmers noch das eine oder andere Souvenir mitzunehmen. Die Seife riecht so gut und das Ersatzstück ist noch eingepackt. Das Duschgel war auch nicht schlecht und die praktischen verschraubbaren Fläschchen richten keinerlei Schmierereien im Gepäck an. Und der Kugelschreiber, naja, die waren schon mal von besserer Qualität, aber was soll es, ab in die Tasche. Vielleicht wird der mal dringend gebraucht. Und die Schlappen tragen das Logo Weiterlesen