Schlagwort-Archive: Freimarkt

freimarkt-bremen

Freimarkt Bremen

Freimarkt Bremen ist die 5. Jahreszeit. 17 tolle Tage kommen zahlreiche Menschen in die Hansestadt und ziehen vergnüglich über den Freimarkt auf der Bürgerweide. Und das schon seit 1035.

Wie entstand das Volksfest? Bremen hatte das Marktrecht erlangt und durfte deshalb Markt abhalten. Das war damals nicht selbstverständlich und bedurfte der Erlaubnis des Kaisers Konrad II.. Der Kaiser verlieh dem Bischof die Erlaubnis, zweimal im Jahr einen Jahrmarkt abzuhalten. Ohne besondere Einschränkungen konnten nun Bauern, Handwerker und Händler ihre Waren verkaufen. Sehr verlockend war der Markt im Herbst, denn viele Bauern kamen in die Stadt und verkauften ihre Ernteüberschüsse. Handwerker bekamen zu den Marktterminen ihren Lohn ausgezahlt und konnten dann gleich auf dem Markt ihr sauer verdientes Geld wieder ausgeben.

Jährlich musste der Kaiser dieses Marktrecht überprüfen und damit war erst im 18. Jahrhundert Schluss. Im 19. Jahrhundert wandelte sich der Verkaufsmarkt für Waren zum Volksfest, dem Freimarkt Bremen, und das ist es heute noch. In Bierzelten, Karussells, Achterbahnen und Schießbuden können es sich die Besucher gut gehen lassen. Weiterlesen