rugby-in-capetown-trolley-tourist

Rugby in Capetown

Rugby in Capetown ist ein Erlebnis. Wer Karten für ein Spiel ergattert, sollte sich diesen Spaß gönnen. Die Stadien sind gut besucht und es herrscht eine aufgeregte Spannung. Für ein paar Stunden in die südafrikanische Gesellschaft eintauchen und mitfiebern. Wir sahen ein Spiel der Stormers gegen die Sharks. Allein schon die Namen zeugen von der Andersartigkeit dieses Sports zum eher braven Fussball. Und die nicht nur die Namen zeigen, dass es mit körperlichem Einsatz zur Sache geht. Während des Spiels prallen pure Muskelkraft auf Geschicklichkeit und Schnelligkeit. Ein Spiel kann innerhalb von Minuten einen Sieger zum Verlierer machen.

Rugby in Capetown und die Springboks

Die Nationalmannschaft Südafrikas sind besser bekannt unter ihrem Spitznamen Springbokke nach der Springbock-Antilope. Sie tragen Trikots in grün und gelb mit weißen Hosen.

Das Rugby-Spiel kam aus England nach Südafrika und erlangte dort schnell Beleibtheit bei den weißen Bevölkerung. Noch immer ist es ein Spiel der Weißen und nur vereinzelt tauchen farbige Spieler auf. dennoch begeistert auch Farbige das Spiel und sitzen gemeinsam auf den Tribünen.

Bei den Weltmeisterschaften gehört die südafrikanische Mannschaft immer neben Neuseeland und Australien zu den Favoriten.

Weitere interessante Artikel:
Wasserpuppenballett
Genussregion Burgenland
Küchenlexikon Österreich
Craft Bier Tage
Mitla

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://trolley-tourist.de/rugby-in-capetown/
Pinterest
Pinterest
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.