stadtmusikanten-express-bremen-trolley-tourist

Neuer Stadtmusikanten-Express

Neuer Stadtmusikanten-Express fährt in Bremen ab sofort in der Bremer Innenstadt. Die alte Elektrobahn “Emma” hat ihren Dienst nach sechs Jahren getan und musste ersetzt werden. Das ist nun geschehen und die auffällige rot-weiß gestaltete Bahn wurde vorgestellt. Noch während der Präsentation für die Medien wollten Gäste einsteigen. Ein Zeichen für die Beliebtheit der leisen, umweltfreundlichen Bahn, die bequem an den touristischen Höhepunkten Bremens vorbeifährt. Weiterlesen

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://trolley-tourist.de/der-neue-stadtmusikanten-express-faehrt-in-bremen/
Pinterest
Pinterest
LinkedIn
esterhazy-torte-trolley-tourist

Die Esterhazy-Torte

Die Esterhazy-Torte ist auf jeden Fall in Eisenstadt, der Landeshauptstadt des Burgenlandes in Österreich zu genießen. Nach dem Rundgang in der reizvollen Innenstadt, wo die alte bedeutende ungarische Familie und Mitglied des Hochadels Esterhazy und deren Musiker Haydn und Komponist wandelten, in einem gemütlichen Café diese Torte zu genießen, ist geradezu ein Muss. Weiterlesen

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://trolley-tourist.de/die-esterhazy-torte/
Pinterest
Pinterest
LinkedIn
matroschka-trolley-tourist

Matroschkas

Matroschkas sind typische und beliebte Souvenire aus einem Urlaub in Russland. Diese Holzpuppen sind ineinander verschachtelt, sodass in der großen Puppe, weitere kleine stecken. Die Schachtelpuppen sind eiförmig, bunt bemalt und es gibt sie in vielen Variationen.

Ein russischer Maler und ein Holzschnitzer entwarfen sie 1890. Als Vorbild soll eine japanische Puppe gedient haben. Die ersten Puppen sind nach der Tracht der russischen Bäuerinnen bemalt und meist Frauen. Sie sehen gemütlich aus und mütterlich. Ihre Eierform erinnert an die schon in heidnischen Zeiten bemalten Eier. Erste Puppen waren als Spielzeug für Kinder gedacht und sollten die Werte von Fruchtbarkeit, Mutterschaft und Familie vermitteln. Weiterlesen

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://trolley-tourist.de/matroschkas/
Pinterest
Pinterest
LinkedIn
komolka-naehen-trolley-tourist

Das Paradies fürs Nähen

Das Paradies fürs Nähen ist das von außen unscheinbare Geschäft “Komolka Stoffe” in Wien. Zwischen den Glasfronten der großen Läden muss man schon aufmerksam durch die Straße gehen, um das winzig anmutende Geschäft zu entdecken.
Doch wer Komolka, der größte Stoffladen Europas, gefunden hat und hineingeht, wird nicht so schnell wieder hinausgehen. Auf drei Etagen, die weit nach hinten reichen, finden sich alle erdenklichen modischen Stoffe. Weiterlesen

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://trolley-tourist.de/das-paradies-fuers-naehen/
Pinterest
Pinterest
LinkedIn
sinn-verschimmelten-trauben-trolley-tourist

Der Sinn von verschimmelten Trauben

Der Sinn von verschimmelten Trauben – welcher ist das? Verschimmelte Weintrauben sind zur Herstellung von Süßweinen, wie zu Trockenbeerenauslesen oder Dessertweinen, notwendig. Sie werden meist aus kleinen Gläsern getrunken, sind hochpreisig, schmecken sehr süß und zum Abschluss eines Menüs ideal geeignet.
Für die Ausbildung der Süße ist der ungiftige Edelpilz “Botrytis cinerea” verantwortlich. Und der wächst bei hohen Durchschnittstemperaturen und Feuchtigkeit besonders gut. Diese Bedingungen erfüllt das Klima rundum den Neusiedler See im Burgenland, südlich von Wien. Deshalb können die Winzer dieser Region sehr viele Beerenauslesen, Trockenbeerenauslesen herstellen. Weiterlesen

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://trolley-tourist.de/der-sinn-von-verschimmelten-trauben/
Pinterest
Pinterest
LinkedIn
weinwerk-neusiedl-trolley-tourist

Die besten Weine aus dem Burgenland

Die besten Weine aus dem Burgenland sind im Weinwerk in Neusiedl am See zu kosten und zu erstehen. Hier im Weinwerk sind die Spitzen-Erzeugnisse der Winzer rundum den Neusiedler See südlich von Wien versammelt.
Das alte hölzerne Tor lässt Besucher in einen Hof, der sich im historischen Ambiente zeigt. Ziehen sich draußen noch die Autoschlangen hindurch, sind hier plötzlich Ruhe und Beschaulichkeit. Der Laden im modernen Design gestaltet, liegt in einem alten Hof und ist von der Hauptstraße nur durch ein orangenes Band über der Straße zu erkennen. Kenner und Weinliebhaber wählen öfter den Weg hierher und suchen an der Hauptstraße einen Parkplatz. Weiterlesen

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://trolley-tourist.de/die-besten-weine-aus-dem-burgenland/
Pinterest
Pinterest
LinkedIn
nikolaus-russland-trolley-tourist

Nikolaus kommt nach Russland

Nikolaus kommt nach Russland – wie das? Der heilige Nikolaus lebte im Süden der Türkei in Myra und war dort Bischof. Wegen seiner Güte wurde er allseits verehrt auch nach seinem Tod. Besondere Verehrung genießt er in der russisch-orthodoxen Kirche. Die Gebeine des Heiligen wurden allerdings aus der Kirche von Myra von Italienern nach Bari gebracht. Und nun kommen die Gebeine des Heiligen auf Veranlassung der beiden Kirchenoberhäupter Franziskus und Kyrill nach Russland. Zu sehen sind sie in der Christ-Erlöser-Kirche in Moskau und in St. Petersburg. Weiterlesen

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://trolley-tourist.de/nikolaus-kommt-nach-russland/
Pinterest
Pinterest
LinkedIn
somsa-fastfood-aus-Usbekistan-trolley-tourist

Somsa – Streetfood aus Usbekistan

Somsa – Streefood aus Usbekistan und das ist es wirklich. In Buchara stehen auf offener Straße Wagen mit einem Backofen darauf. Der gleicht einer Glocke und ist gemauert und befeuert. In ihm werden Somsa, Samsa oder Samosa gebacken. Das sind Teiglinge, die mal süß oder salzig, mit Gemüse oder Hackfleisch gefüllt sind. Sie gelten als schnelles Mittagessen oder für zwischendurch. Wie bei uns die Bratwurst beim Einkaufsbummel. Weiterlesen

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://trolley-tourist.de/somsa-streetfood-aus-usbekistan/
Pinterest
Pinterest
LinkedIn
moskau-gourmettempel-trolley-tourist

Gourmettempel in Moskau

Gourmettempel in Moskau an der Haupt- und Prachtstraße Twerskaja 14. Von außen eher unscheinbar und man läuft als Fußgänger schnell daran vorbei, empfehle ich unbedingt das Betreten des Ladens. Was heißt Laden, der Begriff wäre für diesen Konsumtempel viel zu einfach und herabwürdigend. Auch wer nicht etwas Spezielles kaufen möchte und daheim lieber Supermärkte frequentiert, wird erstaunt sein über die grandiose Innenausstattung. Und das Warenangebot sowieso. Von Sanktionen ist keine Spur zu entdecken. Hier gibt es alles zu kaufen. Weiterlesen

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://trolley-tourist.de/gourmettempel-in-moskau/
Pinterest
Pinterest
LinkedIn
frankfurter-dackelwurst-trolley-tourist

Wie schmeckt die Dackelwurst?

Wie schmeckt die Dackelwurst? Sehr gut und hat wenig mit einem Dackel zu tun. Denn es handelt sich hier um das Frankfurter Würstchen. Aber wie kam das Frankfurter Würstchen zu so einem komischen Namen? Ganz einfach. Das Würstchen ist leicht gebogen und den Vorschlag machte ein Metzger, der einen Dackel besaß, seinen Innungskollegen. Er war der Überzeugung und konnte die ehrwürdigen Zunftherren ebenso davon überzeugen, dass eine gekrümmte Wurst mehr Anklang bei der Kundschaft finden würde. Dachte er dabei an die Hinterlassenschaft seines Dackels? Das ist nicht genau bekannt. Eines steht jedenfalls fest, dass das Frankfurter Würstchen seit jener Zeit leicht gekrümmt ist. Weiterlesen

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://trolley-tourist.de/wie-schmeckt-die-dackelwurst/
Pinterest
Pinterest
LinkedIn