teetasse-mit-kluntjes-trolley-tourist

Ostfriesische Teekultur – UNESCO

Ostfriesische Teekultur – UNESCO – es ist geschafft. Das landestypische Teetrinken in Ostfriesland ist 2016 zum Immateriellen Kulturerbe gekürt worden. Seit etwa 300 Jahren sind die Ostfriesen hoch im Norden Deutschlands Teetrinker. Und dahinter steckt eine Tradition mit bestimmten Ritualen, wie die Tasse Tee zu trinken ist. Und das geht so: Der mit losen Teeblättern gekochte Tee wird auf schon in der Tasse liegendes Stückchen Kandiszucker, genannt Kluntje, gegossen. Anschließend wird etwas Sahne mit einem speziellen Löffel vom Tassenrand her langsam in den Tee eingeleitet. Dabei sinkt die Sahne zunächst nach unten, dann aber wieder nach oben, so das eine Wolke, genannt „Wulkje“, in der Tasse erscheint. Der Tee wird nicht umgerührt, sodass bei jedem Schluck ein anderer Geschmackseindruck entsteht: zunächst die Sahne, dann der Tee und zum Schluss die Süße des Kandis.

Ostfriesische Teekultur – UNESCO – gemeinsames Teetrinken

Rundum das Teetrinken hat sich das Leben der Ostfriesen geordnet. Die Teezeiten und das gemeinsame Teetrinken regeln den Tagesablauf. Innerhalb der Familien bildeten sich Vorlieben für bestimmte Teemischungen heraus, die über Generationen gepflegt werden. Manche nehmen Wasser aus Ostfriesland mit zu ihrem Arbeitsplatz zum Beispiel in Bremen. Denn die Qualität des Trinkwassers spielt beim Tee eine große Rolle.

Warum hat sich gerade im Kaffeetrinkerland Deutschland diese Kultur entwickelt? Das mag an der Nähe zu den Niederlanden liegen, deren „Ostindische Kompanie“ im 17. Jahrhundert den Tee von Indien nach Europa brachte. Der Teekonsum hatte den Vorteil, dass es gegenüber des berauschenden Biertrinkens, nicht benebelte, sondern die Sinne belebte. Dadurch entstanden rundum das Teetrinken viele Begriffe und Rituale, die den Zusammenhalt der Menschen stiftete und förderte. Durch die lange Tradition und der hohe Durchschnittsverbrauch entstanden namhafte Teefirmen in der Region.

Weitere Informationen:
Ostfriesisches Teemuseum, Am Markt 36, 26506 Norden, www.teemuseum.de

Noch mehr zum Teetrinken:
Jever in Friesland
Masala Tee aus Indien
Teetied

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://trolley-tourist.de/ostfriesische-teekultur-unesco/
Pinterest
Pinterest
LinkedIn

Ein Gedanke zu „Ostfriesische Teekultur – UNESCO

  1. Pingback: Trolley-Tourist / Wodka oder Vodka, Russland, Alkohol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.