markt-der-mayas-trolley-tourist

Markt der Mayas

Markt bei den Mayas – die Menschen strömen zusammen und verkaufen ihre Produkte. Manche kommen von weit her und sind schon Stunden vorher unterwegs. Es ist ein Fest der Farben. Auf engem Raum quetschen sich Frauen, Männer und Kinder auf dem Gelände. In engen Gassen fahren Autos und kommen irgendwie durch. Für uns unvorstellbar, aber der Fahrer schafft es, ohne ein Malheur anzurichten, durch zu kommen. Säcke mit Gewürzen oder Hülsenfrüchten, Kartoffeln, Mais, Tomaten, Apfelsinen warten auf Käufer. Ein Verkäufer verkauft seine frischen Ananas direkt von seinem Pick-up.

Markt der Mayas mit lebenden Hähnen

markt-der-maya-trolley-touristEin Junge hält einen lebendigen, stattlichen Hahn in den Händen und sucht Abnehmer. Seinem Gesichtsausdruck ist anzusehen, dass er hart über den Preis verhandelt. Da Hühnerfleisch in vielen Gerichten vorkommt, wird er wohl einen Abnehmer finden. Das zeigen auch die Riegen von geschlachteten Hühnern, die ihre Krallen in die Luft recken. Frischer Fisch oder getrockneter Fisch sowie Fleisch liegt offen zur Auswahl der Markbesucher. So manche Fliege spaziert in der Sonne ungestört darauf herum. Zu den Lebensmitteln sind auch an einigen Ständen technische Geräte, Haushaltsgeräte, CDs oder Kleidung zu finden. Auch Süßigkeiten dürfen nicht in Form runder Kekse oder bunt verzierten Rollen nicht fehlen. An manchen Ständen steht die ganze Familie, denn die Kinder haben um die Weihnachtszeit und Neujahr Ferien.

markt-bananen-trolley-touristBeim Fotografieren müssen Touristen Vorsicht walten lassen, denn nicht alle Mayas wollen sich fotografieren lassen und reagieren manchmal sehr ärgerlich.

Weitere interessante Artikel:
Guacamole
Schokolade
Schlucht der Krokodile
Mitla
Frida Kahlo

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://trolley-tourist.de/markt-der-mayas/
Pinterest
Pinterest
LinkedIn

3 Gedanken zu „Markt der Mayas

  1. Pingback: Trolley-Tourist / Das Kaufhaus Gum Moskau, Roter Platz

  2. Pingback: Trolley-Tourist / Eingefärbte Küken zu Ostern

  3. Pingback: Trolley-Tourist / Welterbe in Mexiko, ein Urlaub ist zu kurz

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>