bunker-gang-trolley-tourist

Grenzen, Zäune, Stacheldraht, Bunker

Grenzen, Zäune, Stacheldraht, Bunker – in der Welt geht es nicht ohne. Deshalb finde ich es wichtig, dass jede Gelegenheit genutzt wird, um sich damit zu beschäftigten. Gerade junge Europäer kennen diese Dinge nicht mehr und brauchten bislang keine schlechten Erfahrungen mit Zerstörungen, die Kraft von Waffen und Flucht und Vertreibung machen. Gerade deshalb ist die Erinnerung bedeutend.

Hier meine Übersicht über meine Grenzerfahrungen, die ich auf Reisen erlebte und über die ich in meinem Blog schrieb.

Grenzen, Zäune, Stacheldraht, Bunker – Dorfmuseum Mönchhof in Österreich

Dorfmuseum Mönchhof, www.trolley-tourist.de

Dorfmuseum Mönchhof, Österreich, Grenze zur DDR mit Trabant

Ein ehemaliger Grenzübergang mit originalem Trabant 601 S davor macht die politischen Umwälzungen gerade auch im Burgenland bei Wien deutlich. Über das Burgenland kamen die ersten flüchtenden DDR-Bürger aus Ungarn.

Innerhalb der Flüchtlingsströme um das Jahr 2015 erlebte das Burgenland wieder einen Anstrom von Flüchtlingen, die über die Balkan-Route nach Österreich und Deutschland strebten. Sie liefen zu Fuß nur mit dem Nötigsten auf den Autobahnen Richtung Norden.

Grenzen – Bunker Ungerberg – einer von 750 in Österreich

ungerberg-zweite-kanone-trolley-tourist

Bunker Ungerberg, Österreich

Die Anlage wurde erst 1959 / 60 errichtet und 1994 nach der „Wende“ und dem Zerfall der Sowjetunion schon wieder geschlossen. Sie gehört zu einem Ring von 750 Bunkern in Österreich. Insgesamt 2000 Soldaten taten ihren Dienst darin, welches sicherlich kein Vergnügen darstellte, wie Besucher bei der Besichtigung selber sehen können und spüren. Deshalb versahen die eingeteilten Soldaten Dienst immer nur ein paar Tage dort.

Mitten im Gebüsch befinden sich Stacheldrahtrollen, die Soldaten abwehren sollten. Davon unbeeindruckt kriechen dicke Weinbergschnecken darin herum.

Als Nächstes liegen Betonkugeln auf dem Weg, manche mit Löchern. Darin sollten sich Verteidiger verstecken und schießen, falls der Feind kommt. Allein dieses macht schon einen beklemmenden Eindruck und in heutigen Zeiten des möglichen „Cyberkrieges“ sieht das Ganze nach Sandkastenspielen aus, welches damals bitterer Ernst war. Überlebende erinnerten sich nur zu gut an den Zweiten Weltkrieg.

Wiedervereinigung nach dem verheerenden Vietnam-Krieg

saigon-palast-der-wiedervereinigung-trolley-tourist

Saigon – Palast der Wiedervereinigung, ehemaliger Regierungspalast

Der Präsident von Südvietnam musste 1975 vom Dach seines Palastes mit dem Hubschrauber vor den Kommunisten fliehen. Eile war nötig, denn die Nordvietnamesen überrollten mit Panzern die Palast-Tore. Hier endete am 30. April 1975 der Vietnam-Krieg. Die rote Flagge mit dem gelben Stern wurde vormittags auf dem Dach gehisst.

Artikel innerhalb der Blogparade Bambooblog zum Thema „Grenzen“

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://trolley-tourist.de/grenzen-zaeune-stacheldraht-bunker/
Pinterest
Pinterest
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.