ferngeweht-Sabine-Olschner_640-trolley-tourist

ferngeweht

Wie heißt Dein Blog?
Mein Blog heißt Ferngeweht. Ich mag diesen Namen, weil er eine Mischung ist aus dem Wort Fernweh und dem Fortgewehtwerden, ohne dass ich jedesmal weiß, wohin genau es mich verschlagen wird.
Wie lange schreibst Du schon?
Meinen Blog gibt es seit September 2014.
Wie oft veröffentlichst Du Beiträge?
Es gibt bei mir mit wenigen Ausnahmen im Jahr drei Beiträge
pro Woche: montags und mittwochs zwei längere Berichte über meine Reisen beziehungweise praktische Reisetipps oder Gedanken, die ich mir zum Reisen mache, sowie am Freitag ein Bild aus der Serie Fundstücke ((http://www.ferngeweht.de/category/freitags-fundstueck/)). Bei den Fundstücken stelle ich jede Woche ein Reisebild vor, das mich zum Schmunzeln gebracht hat. Mittlerweile schicken mir meine Leser auch ihre Fundstücke zu – denn wer mit offenen Augen durch die Welt geht, entdeckt überall lustige Motive.
Welche Gründe hattest Du, die Artikel-Intervalle so zu wählen?
Zum einen habe ich genügend Ideen, um meinen Blog dreimal in der Woche mit Inhalten zu füllen. Zum anderen finde ich es auch als Leser anderer Reiseblogs schön, wenn ich regelmäßig Neues erfahre. Daher versuche ich, auch meinen Lesern immer wieder neue, interessante Berichte und Geschichten zu bieten.
Welche Themen interessieren Dich bei einem Land besonders?
Ich bin eindeutig eher Naturmensch als Stadtliebhaber. Daher bin ich auch im liebsten im Freien unterwegs. Naturschönheiten wie der Regenwald, Berge und auch Tiere haben es mir besonders angetan.
Was war bisher Deine Traumreise?
Ich kann gar keine einzelne Traumreise nennen, denn es gab schon viele Länder, die mich begeistert haben. Zu meinen Reise-Highlights gehören Namibia ((http://www.ferngeweht.de/tag/namibia/)) (wegen seiner vielen Tiere), Island ((http://www.ferngeweht.de/tag/island/)) (wegen der faszinierenden und abwechslungsreichen Natur) und Laos ((http://www.ferngeweht.de/tag/laos/)) (wegen der Ruhe und Gelassenheit, die das Land und seine Bewohner ausstrahlen).
Ist es manchmal lästig für Dich, Blog-Beiträge zu verfassen?
Nein. Wenn es mir irgendwann lästig werden würde, würde ich darüber nachdenken, das Bloggen aufzugeben.
Welche Kanäle zur Bekanntmachung Deiner Artikel außer Deinem Blog nutzt Du noch?
Ich nutze Facebook ((https://www.facebook.com/ferngeweht.blog/)), Twitter ((https://twitter.com/ferngeweht)) und Instagram ((http://instagram.com/ferngeweht/)) als Social-Media-Kanäle für meinen Blog.
Warum schreibst Du einen Blog?
Ich möchte meine Leser auf die Schönheiten der Welt aufmerksam machen und noch mehr Leute dazu animieren, sich selber auf Reisen zu begeben. Ich möchte ihnen Mut machen, auf Entdeckungsreise zu gehen – auf eigene Faust, abseits von Pauschalreise-Angeboten.
Welchen Tipp hast Du für Reiseblogger?
Vergleicht Euch nicht mit anderen – weder bei den Inhalten noch bei den Zugriffszahlen Eures Blogs! Ich mag am liebsten die Reiseblogs, denen man anmerkt, dass der Autor Spaß am Reisen und am Bloggen hat und seinen eigenen Stil gefunden hat. Es gibt beim Bloggen kein „richtig“ oder „falsch“ – jeder muss für seinen Blog selbst entscheiden, in welche Richtung er sich entwickeln will.

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://trolley-tourist.de/ferngeweht/
Pinterest
Pinterest
LinkedIn

2 Gedanken zu „ferngeweht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.