eiermuseum wander bertoni

Eiermuseum Wander Bertoni

Das Eiermuseum des Bildhauers Wander Bertoni liegt in Winden am Neusiedler See, Burgenland, Österreich. Der Künstler sammelte über Jahrzehnte Eier aus vielen Ländern, Materialien und Epochen. Dabei machte er anscheinend keinen Unterschied zwischen Kunst und Kitsch. Dort sind wirklich alle denkbaren Eier versammelt inzwischen über 4000.

Was fasziniert Wander Bertoni an Eiern? „Das Ei spielt in jeder Kultur eine besondere Rolle. Es ist der Anfang und das Ende, Leben und Tod, Geburt und Hoffnung. In vielen Kulturen galten und gelten Eier als Heil-, Fruchtbarkeits- und Opfersymbole. Sie wurden auch auf den Weg ins Jenseits mitgegeben.“ (Zitat von der Internetseite http://www.eiermuseum.com/eiermuseum/homepage/idee.htm. Im architektonisch ansprechenden zweistöckigen Glashaus auf seinem Anwesen können Besucher die sehr interessante Eiersammlung besichtigen.

Eiermuseum Wander Bertoni ist ein Ausflug wert

eiermuseum-wander-bertoni-metall-ostereier, www.trolley-tourist.deIm Erdgeschoss des Eiermuseums stehen Regalschränke aus Glas luftig im Raum. Das ist nötig, denn die Regale quellen über. So können die Objekte von allen Seiten betrachtet werden. Ein Ei ist interessanter als das andere. In einer antiquarischen Schale finden sich alte Ostereier aus Metall. Die kenne ich noch aus meiner Kindheit. Inzwischen sammle ich diese Metalleier und verteile sie zu Ostern in der Wohnung. Manche sehr alte oder empfindliche Eier stehen auf Ständern. Eier aus blauem und weißem Glas leuchten vor den Glaswänden im Hintergrund Grünflächen. Manche Eier sind aufklappbar. Im Erdgeschoss stehen die größeren Objekte.

eiermuseum-wander-bertoni-buecher, www.trolley-tourist.deIn der oberen Etage dagegen sind Schränke für die kleineren Eier aus Metall, Porzellan, Steine, echte Vogeleier, kunsthandwerkliche, gebastelte, bemalte, mit Perlen belegte, mit religiösen Motiven, aus allen Regionen der Erde – ich staunte. Ich hatte zwar schon viele Eier gesehen, aber das es so viele unterschiedliche gibt, war mir bisher nicht klar gewesen.

Gemütlich ist auch die kleine Sitzecke zwischen den Regalen, diesmal mit Büchern über Eier. Am liebsten möchte man gleich Platz nehmen und in den Büchern stöbern. Das Eiermuseum ist einen Besuch wert.

Wer ist Wander Bertoni?

eiermuseum-wander-bertoni-perlenei, www.trolley-tourist.deWander Bertoni wurde 1925 in Italien geboren. Als Zwangsarbeiter kam er 1943 nach Österreich. Nach dem Zweiten Weltkrieg studierte er an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Später bekam er Aufträge vom österreichischen Bundesdenkmalamt, die kriegsbeschädigten Denkmäler zu restaurieren. Von 1965 bis 1994 war er Professor an der Universität für angewandte Kunst Wien. Zahlreiche Skulpturen, zum Beispiel die Wiener Pestsäule, auf dem Theodor-Herzl-Platz, die Weinende Brücke oder die Renovierung der Feststiege im Burgtheater zeugen von seinem Schaffen. Er kaufte eine Wassermühle in Winden am Neusiedler See und restaurierte sie. Hier stellte er seine Skulpturen im weitläufigen Garten auf. Seine Eiersammlung umfasst mehr als 4000 Objekte von Kuriositäten, Kitsch bis Kunst. Er erhielt etliche Auszeichnungen.

Weitere Informationen: http://wanderbertoni.com, www.eiermuseum.com, www.winden.at
http://de.wikipedia.org/wiki/Wander_Bertoni

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://trolley-tourist.de/eiermuseum-wander-bertoni/
Pinterest
Pinterest
LinkedIn

Ein Gedanke zu „Eiermuseum Wander Bertoni

  1. Pingback: Trolley-Tourist / Warum Ostern Eier verstecken?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>