Archiv der Kategorie: Afrika

nashorn-suedafrika-trolley-tourist

Safari in Südafrika

Safari in Südafrika – wer Südafrika besucht, dann gehört meistens eine Safari dazu. Im Busch abseits der großen Orte, in der freien Natur und große Tiere erleben. Für Europäer nur aus den Zoos bekannt, können auf einer Safari wild lebende Elefanten, Nashörner, Nilpferde, Warzenschweine, Antilopen, Affen oder Löwen von einem sicheren Wagen aus beobachtet werden. Und das geht früh morgens und am Spätnachmittag am besten und genau zu den Zeiten finden die Busch-Touren statt. Wir besuchten die Busch LodgeBakubung„, zwei Stunden von Johannesburg entfernt. Der Vorteil: malaria-freie Zone im Nationalpark Pilanesberg. Weiterlesen

pinguine-trolley-tourist

Welt-Pinguin-Tag

Welt-Pinguin-Tag 2017 findet am 25. April statt. An diesem Tag beginnen die Wanderungen der Pinguine nach Norden, darum ist das Datum ausgewählt. Der Tag geht auf Beobachtungen zurück, die Wissenschaftler erstmals 1955 in der Antarktis machten. Jedes Jahr pünktlich beginnen die Tiere die Wanderung nach vielen Monaten auf See zu ihren Brutplätzen.

In Deutschland können wir Pinguine nur im Zoo sehen. Wer aber zum Beispiel in Südafrika war, fuhr sicherlich nach Simons Town in der Nähe von Kapstadt. Dort lebt eine Kolonie von Pinguinen am Strand zwischen den Felsen. Flink hüpfen sie in die Fluten, suchen nach Fischen und hüpfen an Land. In versteckten Winkeln sind die Nester auszumachen. Weiterlesen

gold-reef-city-johannesburg-trolley-tourist

Gold Reef City Johannesburg

Gold Reef City Johannesburg oder einfach Golden City genannt ist ein Themenpark etwa acht Kilometer entfernt von der Stadt unmittelbar an der Nationalstraße 1. Der entstand um Schacht 14, einer Goldmine, die von 1887 bis 1971 betrieben wurde. Heute versammelt sich um die ehemalige Goldmine ein riesiges Freizeitgelände. Die Idee dazu stammt von den Minenleitern. So blieben Relikte der Goldförderung bis auf den heutigen Tag erhalten und können besichtigt werden.
Eine unterirdische Tour führt durch die stillgelegte Mine Weiterlesen

boschendal-trolley-tourist

Südafrika Weingut Boschendal

Südafrika Weingut Boschendal – ist ein weiteres herausragendes Weingut in der Kap-Region. 1715 gegründet ist das gepflegt und gut erhaltende, umfangreiche Anwesen absolut einen Besuch wert. Auch hier ähnlich wie auf dem Weingut Groot Constantia bestechen die weißen Häuser und die idyllische Umgebung mit den Weinbergen.

Der französische Hugenotte Jean de Long erhielt Land, auf dem heute das Herrenhaus steht. Auch die Geschichte des Hugenotten ist eine Geschichte von Flucht, Vertreibung und Neuanfang. In den Jahrhunderten wechselten die Besitzer mehrmals und bauten jeweils Gebäude, wie einen Weinkeller und Wagenschuppen, dazu. Heute zeigt es die Wohn- und Arbeitskultur zu Zeiten der harten und von Entbehrungen geprägten Anfänge der Siedler in Südafrika. Weiterlesen

groot-constantia-trolley-tourist

Kapstadt und das Weingut Groot Constantia

Kapstadt und das Weingut Groot Constantia – die gehören unabdingbar zusammen. Vor die Tore der Stadt zu fahren und das Landleben auf diesem weitläufigen Gut und die Ruhe zu genießen, ist unbeschreiblich. Und jeder, der Südafrika besucht, sollte sich diesen Abstecher auf das Weingut gönnen.
Das Weingut entstand 1685 und wurde seitdem nach und nach erweitert. Anfangs kamen Häuser und Werkräume im niederländischen Stil auf das Areal. Und noch heute liegen die zweistöckigen Wohnhäuser, in strahlendem Weiß Weiterlesen

pinguine-trolley-tourist

Pinguine in Kapstadt

Pinguine in Kapstadt leben in Simon’s Town, dem Marine-Hafen. In der alten Stadt stehen noch originale Häuser im niederländischen Stil. Über die wechselhafte Geschichte der Stadt geben Führer auf dem Historical Walk und das Simon’s Town Museum Auskunft.

Doch wem nicht nach Historischem und Museum zumute ist, fährt besser an den Strand. Denn dort wohnt eine Kolonie Brillen-Pinguine. Weiterlesen

kap-der-guten-hoffnung-strauss-trolley-tourist

Kap der Guten Hoffnung

Kap der Guten Hoffnung oder Cape of Good Hope war früher eine gefürchtete Klippe an der südwestlichen Spitze Afrikas. Diese Region liegt etwa 44 Kilometer von Kapstadt entfernt und gehört zum Nationalpark Tafelberg. Die südlichste Spitze Afrikas ist das Kap Agulhas, dort schwenkt der Seeweg in den Indischen Ozean.
Allein schon die Fahrt zum Kap of Good Hope eröffnet Verblüffendes. In der leicht hügeligen Landschaft suchen Strauße ungerührt Weiterlesen

rugby-in-capetown-trolley-tourist

Rugby in Capetown

Rugby in Capetown ist ein Erlebnis. Wer Karten für ein Spiel ergattert, sollte sich diesen Spaß gönnen. Die Stadien sind gut besucht und es herrscht eine aufgeregte Spannung. Für ein paar Stunden in die südafrikanische Gesellschaft eintauchen und mitfiebern. Wir sahen ein Spiel der Stormers gegen die Sharks. Allein schon die Namen zeugen von der Andersartigkeit dieses Sports zum eher braven Fussball. Und die nicht nur die Namen zeigen, dass es mit körperlichem Einsatz zur Sache geht. Während des Spiels prallen pure Muskelkraft Weiterlesen

waterfront-seehund-trolley-tourist

Capetown und die Waterfront

Capetown und die Waterfront oder genauer ausgedrückt die Victoria & Alfred Waterfront ist ein Touristenmagnet tagsüber und nachts. Das erfolgreiche Waterfront-Projekt wurde nach Königin Victorias Sohn bezeichnet, weil er schon 1860 mit dem Bau des ersten Hafenbeckens begann. Das sollte als Schutz vor den Stürmen dienen und Schiffen einen sicheren Hafen bieten. Doch schon nach kurzer Zeit wurde es zu klein, denn die ankommenden Schiffe waren zunehmend größer und es entstand mehr Handel. 1988 beschloss die Waterfront-Gesellschaft, die Hafenanlagen zu modernisieren und auszubauen. Heute Weiterlesen

tafelberg-trolley-tourist

Kapstadt und der Tafelberg

Kapstadt und der Tafelberg, die gehören zusammen und wären ohne einander kaum denkbar. Wie eine Tischplatte überragt der markante, über 1000 Meter hohe Berg die Stadt und bietet einen sagenhaften Ausblick über Kapstadt und das Meer. Mit der Bahn geht es hinauf auf die Plattform. Wer zu Fuß laufen möchte, geht die Tafelberg Road und nach und nach eröffnen sich atemberaubende Blicke in die Umgebung. Doch vor der Wanderung sollte unbedingt in der Talstation nach den zu erwartenden Wetteraussichten gefragt werden. Denn die Wetterverhältnisse können sich schlagartig ändern. An windigen Weiterlesen