waterfront-seehund-trolley-tourist

Capetown und die Waterfront

Capetown und die Waterfront oder genauer ausgedrückt die Victoria & Alfred Waterfront ist ein Touristenmagnet tagsüber und nachts. Das erfolgreiche Waterfront-Projekt wurde nach Königin Victorias Sohn bezeichnet, weil er schon 1860 mit dem Bau des ersten Hafenbeckens begann. Das sollte als Schutz vor den Stürmen dienen und Schiffen einen sicheren Hafen bieten. Doch schon nach kurzer Zeit wurde es zu klein, denn die ankommenden Schiffe waren zunehmend größer und es entstand mehr Handel. 1988 beschloss die Waterfront-Gesellschaft, die Hafenanlagen zu modernisieren und auszubauen. Heute sind hier viele Geschäfte, Kneipen und Restaurants. In den Jahren expandierte die Waterfront mit Hotels, einem Aquarium und vielen weiteren Attraktionen. Zur Entspannung gibt es zahlreiche Cafés direkt am Wasser mit einem wunderbaren Ausblick auf das Meer und die Berge.

Capetown und die Waterfront – Zentrum der Stadt

waterfront-trolley-touristDie Lokale schließen erst nach Mitternacht. Ein Tag für die Waterfront reicht nicht aus, denn es gibt soviel zu sehen. Die Museen, die Kinos, die Ausstellungen im Two Oceans Aquarium bieten zahllose interessante Stationen. Im Aquarium können Kinder wie Erwachsene Meerestiere hautnah erleben und zum Beispiel ganz nah Brillenpinguine sehen. Im Streichelzoo dürfen Kinder Krabben und Seesterne in die Hand nehmen und sie befühlen. In einem riesigen Wasserbecken schwimmen Haie und Rochen. Wer hat die in der Natur schon so nah gesehen? Wohl kaum jemand, aber hier an der Waterfront. Bei sonnigem Wetter und einer leichten Brise vom Meer lässt sich an diesem Ort gut die Zeit vertreiben.

Weitere interessante Artikel:
Saigon
Antalya
Istanbul
Mexico City
Pnom Penh

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://trolley-tourist.de/capetown-und-die-waterfront/
Pinterest
Pinterest
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.