burgenland-oesterreich, www.trolley-tourist.de

Burgenland Österreich

Burgenland Österreich ist das drittkleinste Bundesland nach Wien und Vorarlberg. Es erstreckt sich an beiden Seiten des Neusiedler Sees südlich von Wien bis zur Landesgrenze nach Ungarn, im Norden an die Slowakei. Die Landeshauptstadt ist Eisenstadt. Viele Burgenländer verließen Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts ihre Heimat, denn es war das Armenhaus Österreichs. Auch heute gehört das Burgenland nicht zu den begehrten Touristenzielen in Österreich. Und doch lohnt ein Besuch des Burgenlandes und Gäste werden oft zu Stammgästen. Das hat seinen Grund, denn das Burgenland besticht mit seinem warmen Klima. Es gibt keine Bettenburgen und überfüllte Strände oder Ortschaften. Das liegt vielleicht auch an den vielen Mücken (österreichisch Gelsen), die abends aus dem Schilfgürtel um den Neusiedler See aufsteigen. Fleißige Schwalben und Stare lassen Gelsen übrig, die Jagd auf Menschenblut machen. Das schließt Strand-Partys und Lärm schon von vornherein aus. Tourismus-Verantwortliche des Burgenlands favorisieren den sanften Tourismus. Besucher wissen diese Ursprünglichkeit zu schätzen.

burgenland-oesterreich-wein, www.trolley-tourist.de

Das Burgenland Österreich profitiert von Osterweiterung

Die Geschichte des Burgenlands ist sehr abwechslungsreich. Schon Kelten und Römer siedelten hier und bauten Wein an. Zur Römerzeit gehörte das Burgenland zur Provinz Pannonien. Später kam das Königreich Ungarn zu den Habsburgern und nannten das erweiterte Reich Österreich-Ungarn. Im 16. und 17. Jahrhundert verwüsteten die anstürmenden Osmanen das Burgenland mehrmals. Erst nach dem Ersten Weltkrieg kam das Burgenland zu Österreich. Nach dem gescheiterten Aufstand in Ungarn flüchteten viele Ungarn über Andau ins Burgenland. 1989 kamen die ersten DDR-Bürger durch den Grenzort St. Margarethen aus Ungarn. Heute fahren auf der Autobahn A4 / E60 Wien Richtung Ungarn Autos aus vielen Ländern. Durch die Öffnung des ehemaligen Ostblocks und die Beitritte zur EU verstärkte sich der Austausch von Menschen und Gütern. Davon profitiert das Burgenland und Österreich.

Wo sind die Burgen?

Der Name Burgenland leitet sich von den ehemaligen vier Verwaltungsbezirken ab. Die endeten alle mit …burg. Diese Bezirke gibt es nicht mehr, der zusammenfassende Name Burgenland blieb.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten im Burgenland

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://trolley-tourist.de/burgenland-oesterreich/
Pinterest
Pinterest
LinkedIn

3 Gedanken zu „Burgenland Österreich

  1. Pingback: Trolley-Tourist / Grenzen, Zäune, Stacheldraht, Bunker

  2. Pingback: Trolley-Tourist / Die besten Weine aus dem Burgenland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.