Bremen-Böttcherstrasse

bremen-boettcherstrasse-lichtbringer, trolley-tourist.de

Lichtbringer von Bernhard Hoetger

Die Böttcherstrasse in Bremen ist die sehenswerte Straße zwischen Marktplatz und Weser. Vom Marktplatz gut zu erkennen am goldenen Relief “Lichtbringer”, der Eingang zur Böttcherstrasse. Der Kaffee-Kaufmann und Erfinder des koffein-freien Kaffees (Kaffee HAG) Ludwig Roselius ließ sie nach Plänen des Künstlers Bernhard Hoetger zwischen 1922 und 1931 erbauen. In der Straße sind kleine Geschäfte, Kunst, Goldschmiede, die Bremer Bonbon-Manufaktur, Museum im Roselius-Haus und das Paula-Modersohn-Becker Museum, kleines, aber feines Kino und einige Lokalitäten. Ein besonderes Schauspiel ist das Glockenspiel, das aus 30 Meissner Porzellanglocken besteht und in einem drehbaren Turm spielt. Wer sich in der Böttcherstrasse genau umschaut, wird viele Skulpturen des Bildhauers, Malers und Kunsthandwerkers Bernhard Hoetger finden. Er war Unterstützer des Nationalsozialismus, doch seine Kunstwerke galten als entartet. In Bremen und dem Künstlerdorf Worpswede gibt es zahlreiche Kunstwerke und von Hoetger entworfene Häuser.

Weitere Informationen:
www.boettcherstrasse.de/Glockenspiel von April bis Dezember von 12.00 bis 18.00 Uhr zu jeder vollen Stunde.
Mehr über Bernhard Hoetger 

Bremen-Böttcherstraße – Bonbons und Kaffee

bremen-boettcherstrasse, trolley-tourist.deIn der Böttcherstraße eröffnete die Bremer Bonbon-Manufaktur. In der kleinen Werkstatt gibt es leckere Bonbons in allen Farben und Geschmacksrichtungen. Beim Herstellen der Köstlichkeiten können Besucher zu sehen. Die Auswahl zwischen den Sorten Rote Grütze, Bremen Ahoi!, Scharfe Kerle, Sanfter Engel, Frische Brise, Salz und Pfeffer, Damenschrei, Schwarzer Roland, Scharfe Cola, Himbeer-Lakritz oder Bremer Hustenmix fällt schwer. Wer sich nicht entscheiden kann, kann online bestellen. Der Bonbon-Laden ist eine wohltuende Unterbrechung beim Bummeln und Schauen. Von April bis Dezember haben die beiden Gründerinnen auch sonntags geöffnet. www.bremer-bonbon-manufaktur.de

Etwas Besonderes ist der neue Kaffee-Ausschank „Büchlers Beste Bohne“ im Robinson-Crusoe-Haus. Zehn Sorten stehen zum Kosten bereit. Nach dem Kaffee-Genuss noch ein Gang durch die Mini-Kaffee-Sammlung des Inhabers? Eigentlich ein Muss, denn Bremen und Kaffee sind eng verbunden.

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://trolley-tourist.de/bremen-boettcherstrasse/
Pinterest
Pinterest
LinkedIn

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>