ausflugstipp-buxtehude

Ausflugstipp Buxtehude

Ausflugstipp Buxtehude. Für einen wunderbaren Tag in die alte Hansestadt fahren. Die Stadt im Alten Land in der Nähe von Hamburg liegt an der Deutschen Märchenstraße. In der Altstadt sind noch viele alte Fachwerkhäuser erhalten geblieben und verströmen den Eindruck vergangener Zeiten. Buxtehude wird von der Este durchflossen, die hier in der Breite nur drei bis fünf Metern misst. Und doch vermittelt der recht schmale Fluss mit Westfleth und Ostfleth eine Vorstellung, wie hier Handel getrieben wurde. Heute können Besucher, Wanderer und Radwanderer daran entlang schlendern. Und die vielen gastronomischen Betriebe halten Köstlichkeiten während der Pausen bereit.

Ausflugstipp Buxtehude an der Märchenstraße

ausflugstipp-buxtehude-trolley-tourist

Blick auf die St. Petri Kirche in Buxtehude

In Buxtehude liefen Hase und Igel, das Märchen von den Gebrüdern Grimm, um die Wette. Und diese Figuren sind im Stadtbild immer wieder zu entdecken. Mal stehen sie einzeln oder paarweise und passend zum Geschäft angezogen. Hase und Igel in allen erdenklichen Farben heitern das Stadtbild auf.

Und nicht nur das. Außerdem flog der Zauberer Petrosilius Zwackelmann im beliebten Kinderbuch „Räuber Hotzenplotz“ auf seinem Zaubermantel nach Buxtehude. Wer kennt nicht die Geschichte von Otfried Preußler und hat sie als Kind verschlungen.

Und die malerische Altstadt Buxtehudes gelangte im Bildband „Hein Schlotterbüx aus Buxtehude“ und im Film „Tante Trude aus Buxtehude“ zu Ruhm. Vielleicht hängen diese Erwähnungen mit dem eigenartigen Namen zusammen, der aus dem niederdeutschen „Buxthu“ stammt.

Sehenswürdigkeiten in Buxtehude

In der Stadt sind Hinweisschilder, so das nicht unbedingt einen Stadtplan benötigen. Wer dennoch Informationsmaterial möchte, findet das in der Touristeninformationen im alten Rathaus, Am Markt. Doch die teilweise engen Gassen sind sehr verwinkelt und ein grober Stadtplan kann nützlich sein. Zusätzlich lenken die kleinen besonderen Geschäfte vom Weg ab.

  • Der Turm der evangelischen St. Petri Kirche aus dem 13. Jahrhundert überragt die Altstadt.
  • Das Heimatmuseum in einem Gebäude von 1913 mit einer schmucken Fachwerkfassade klärt den Besucher über die wechselvolle Geschichte der Stadt auf. Natürlich ist hier Wissenswertes um das Märchen „Hase und Igel“ zu sehen.
  • Überall in der Stadt stehen Skulpturen, die mit der Stadtgeschichte oder Märchen zu tun haben. Ein genauerer Blick lohnt alle mal.
  • Buxtehuder Bullevard besteht aus 44 Messingplatten. Die Platten sind im Bereich der Gehwege eingelassen. Auf denen sind die Namen und Buchtitel eingraviert, die den Preis „Buxtehuder Bullen“ überreicht bekamen. Jährlich wird Bullevard erweitert. Übrigens: 2014 erhielt der Bremer Autor David Safier den begehrten Preis für sein Buch „28 Tage lang“.

Bei einem geöffneten Bäcker muss unbedingt ein Franzbrötchen, eine Hamburger Spezialität in einer Buxtehuder Variation, und ein Spitzwecken gekostet werden. Köstlich.

www.deutsche-maerchenstrasse.com

Weitere ähnliche Artikel:
Pfalzbahn
Elbphilharmonie
Zoo Bremerhaven
Bremen
Schloss Corvey

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://trolley-tourist.de/ausflugstipp-buxtehude/
Pinterest
Pinterest
LinkedIn

Ein Gedanke zu „Ausflugstipp Buxtehude

  1. Pingback: Ausflugstipp Wilstedt, Olivenöl-Tage, Apfel- und Erdapfelfest, Bio direkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.